chill home

 

Jede Woche stellt sich der Raver die eine Frage: Was mache ich dieses Wochenende? Dabei kann es aus verschiedenen Gründen tatsächlich auch mal vorkommen, dass man gar keine Lust hat loszugehen. Aber wie erklärt man das seinen Freunden, die schon das erste Vortrinken geplant haben? Hier sind zehn Ausreden um nicht feiern gehen zu müssen.

 
1. Zu alt dafür
Die ultimative Ausrede, wenn das letzte Wochenende noch in den Knochen hängt und man keine Lust hat sich das Prozedere schon wieder anzutun. Aber sind wir mal ehrlich, zum Raven ist man nie zu alt.

2. Der Dealer hat keine Zeit
No Drugs, No Party. Für die einen eine ganz plausible Erklärung, für andere eher zum Kopfschütteln…

3. Kein Geld
Wer in einen guten Club mit bekanntem Line-Up will muss für Tickets meistens etwas tiefer in die Tasche greifen. Da kann das Geld am Ende des Monats schon einmal knapp werden, besonders wenn an der Theke richtig Gas gegeben wird… Aber Vorsicht, ein guter Raver-Freund möchte da vermutlich mit finanziellen Mitteln aushelfen.

money time warp

4. Musik ist zu laut
Wer kennt ihn nicht, den Piepton auf dem Ohr nach dem Feiern, der einen meistens den gesamten Tag danach begleitet. Tatsache allerdings ist: Ein Rave ohne laute Musik wäre kein Rave.

5. Detox-Pause
Nach der Festivalsaison und einer großen Zahl an Clubbesuchen und Afterhours ist es Zeit mal eine Pause einzulegen und dem Körper etwas Detox zu gönnen. Und jeder weiß, wer mit dem Vorhaben nüchtern zu bleiben in den Club geht, versagt eigentlich immer. Verständlich, dass man Zuhause bleiben möchte, oder?

via GIPHY

6. Schlechtes Line-up
Wahre Raver gehen wegen der Musik feiern. Daher liegt es nahe, das Line-up als Ausrede zu nehmen. Schwierig nur, wenn es sich dabei um wahre Größen wie Carl Cox, Adam Beyer, Nina Kraviz und Co. handelt. Wer könnte da schon Nein sagen.

7. Kater vom letzten Mal
Wer beim letzten Feiern ordentlich übertrieben hat könnte auch die Tage danach noch unter den Folgen leiden. Und niemand geht gerne mit einem Kater oder der altbekannten Post-Rave-Depression los.

8. Freund/Freundin verbietet es
Vermutlich die beste Ausrede für alle, die in einer Beziehung sind und schlichtweg keine Lust haben Feiern zu gehen. Blöd nur, wenn der Partner ebenfalls ein wahrer Raver ist…

9. Zugfahrt
Dank der DB gibt es genug Ausreden warum man nicht feiern gehen kann. Verspätungen, Ausfälle und ewige Wartezeiten an Bahnhöfen bieten daher die perfekte Ausrede, warum man es mal nicht schafft.

10. Das Haustier hat Geburtstag
Diese Ausrede geht immer. Bei niedlichen Tieren kann einfach niemand Nein sagen.

dog birthday hund geburtstag haustier

 

Das könnte dir auch gefallen:
10 Ausreden, dass du unbedingt feiern musst
15 Ausreden wieso DJs nicht in deinem Club oder auf deiner Party spielen wollen
10 Raver-Ausreden, die keine Afterhour bei sich stattfinden lassen wollen