Guetta

1. Spielst du mal bitte David Guetta?
Eigentlich sind Musikwünsche beim DJ ohnehin verboten. Wer sich Otto Waalkes wünscht, wird gesteinigt. Ganz einfach.

2. Ich hasse Afterhours
Ich hol‘ schon mal ne Schubkarre mit Ziegelsteinen.

3. Kannst du das mal leiser machen?
Bitte was? Es geht nur lauter. Ein Raver macht sich keine Freude, wenn er sich verhält wie die lästigen Nachbarn von nebenan.

4. Kein Bier vor Vier.
Naja, für den Spruch sollte eigentlich jeder eine gescheuert bekommen. Aber ein Raver sagt sowas nun wirklich nicht. Man wüsste bei ihm ja schon gar nicht, ob nun 4 Uhr morgens oder nachmittags gemeint ist …
Die Zeiten verschwimmen bei ihm ohnehin. Dann braucht ein Raver sicher nicht als Moralapostel, die jemanden vom verfrühten Alkoholkonsum abhalten. Lächerlich.

5. Festivals finde ich doof, da fehlt mir der Luxus
Ein echter Raver braucht keinen Luxus. Ganz im Gegenteil. So richtig schön wird es ja erst, wenn es etwas schmuddelig ist …

6. Ich mach mal ’n ruhiges Wochenende
So ein Quatsch… Ein ruhiges Wochenende. Da schreiten die Freunde des Ravers schnell ein und steinigen ihn. Das ist quasi wie der Gnadenstoß. Dem ist eh nicht mehr zu helfen …

7. Die Musik war mir etwas zu hart
Zu hart sind höchstens die Steine, die man nach diesem Spruch an den Kopf bekommt. Wir sind hier doch schließlich auf keinem Kindergeburtstag! Es muss ein wenig weh tun, die Beats müssen schmerzen. Für einen echten Raver geht es nicht zu „hart“.

8. Direkt vor den Türstehern: „Türsteher sind alle Affen“
Gesteinigt mit Fäusten. Gefäustigt.

9. Die Musik ist mir zu eintönig
Dann hast du einfach den Techno nie verstanden. Wer weiß, wie echter Techno klingt, der werfe den ersten Stein.

10. Das FAZEmag veröffentlicht nur Schwachsinn
Isso.

Das könnte dich auch interessieren:
Dinge, die man auf der Afterhour keinesfalls machen darf
10 Dokus über elektronische Musik, die man gesehen haben muss 
Das ultimative Festival-Mainstage Bullshit-Bingo