TOXICATOR_2018_02

Uffe 12! Die gab es musikalisch gesehen am vergangenen Wochenende. Genauer gesagt in der Nacht von Samstag auf Sonntag. In Mannheim. Dort traf sich die Community und Fanbase der harder Styles zum alljährlichen Rave-In in der Maimarkthalle. 2018 übrigens zum zehnten Mal. Klingt nach Jubiläum? Ist ein Jubiläum. Ein Jubel-äum quasi. Denn Grund zum Jubeln gab es definitiv. Rund 10 000 Gäste kamen zum größten Harder-Styles-Festival Süddeutschlands und verwandelten die Location in einen Tempel der krassesten und härtesten Sounds, die die elektronische Musik zu bieten hat.

Wer war da? Ein Konglomerat an Hochkarätern aus den Bereichen Hardstyle, Hardcore und Hard Techno. 30 DJs und Acts. National wie international. Von A wie Art of Fighters bis Z wie „zu Rand-D“ abfeiern. So standen beispielsweise Partyraiser und F.Noize gleich zweimal auf der Stage. Jeweils als Solo-Act und dann als gemeinsames Projekt namens Scarphase. Von 20:00 bis 06:00 Uhr wurde generell gebrettert. Was das Zeug hält!

Und, klar: Wie man es von den I-Motion-Events gewohnt ist, passte auch das Rahmenprogramm zur Musik: Pyrotechnik, Visual Effects, Laser-Installationen und LED-Walls – all das sorgte für optische Ergüsse. Augenschmaus und „ohr“ientalisches Vergnügen sozusagen.

Und jetzt? Ausruhen? Nicht im Hause I-Motion. Hier tüftelt und werkelt das rund 30-köpfige Kreativteam inklusive Booking-Agents, Marketing-Spezialisten, Produktions-Assen & Co. bereits an den nächsten Events. Die finden zwar erst 2019 statt, aber dann direkt im Januar, wenn mit der WinterWorld das Partyjahr traditionell eingeläutet wird.

Hier mal eine Übersicht der upcoming I-Motion-Events:
19.01.2019 – WinterWorld, dm-Arena (Karlsruhe): 22:00 bis 06:00 Uhr. 3 Floors. 25 Acts. – Website und Aftermovie
01.02.2019 – electric city, div. Locations (Koblenz): „The leading Clubnight“. 22:00 bis 06:00 Uhr.  – Website
30.04.2019 – MAYDAY, Westfalenhallen (Dortmund): „Die Mutter aller Raves“. 19:00 bis 09:00 Uhr.  – Website und Aftermovie
25.05.2019 – REVOLT, Flugplatz Pferdsfeld (bei Kastellaun / Hunsrück): Harder-Styles-Daytime-Event. 11:00 bis 23:00 Uhr – Website
06.07.2019 – RUHR-IN-LOVE, OlgaPark (Oberhausen): „Das elektronische Familienfest“. – Webiste und Aftermovie
02.-04.08.2019 – NATURE ONE, Pydna (Kastellaun): „The Twenty Five“. 23 Floors. 300 Acts. – Website und Aftermovie
05.10.2019 – SYNDICATE, Westfalenhallen (Dortmund): „Ambassadors in harder Styles“. 20:00 bis 06:00 Uhr. Webiste und Aftermovie
07.12.2019 – TOXICATOR, Maimarkthallte (Mannheim): „Strictly: Hardcore, Hardstyle, Hard Techno“. 20:00 bis 06:00 Uhr.- Website. Aftermovie 2017 siehe unten.

Infos und eine exakte Übersicht aller I-Motion-Termine unter www.i-motion.events.

Falls Ihr jetzt gerade Lunte gerochen und Bock habt, im Event-Business zu arbeiten, so empfehlen wir euch die Stellenausschreibungen von I-Motion. Vom Praktikumsplatz als Booking- / Artist-Manager über ein duales Studium als Veranstaltungsmanager bis hin zur Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann. Jeweils m/w natürlich. Here we go: Alle Stellenangebote.

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2019
Nature One 2018: 54.000 Partypeople im sommerlichen Ausnahmezustand
Nature One 2018: „Licht – das stille Instrument“ – Interview mit dem Chef-Lichtdesigner des Open Air Floors
Armins „A State of Trance“ feiert 900. Radioshow mit Bombast-Line-up in Holland
Tomorrowland Winter – mit Kalkbrenner, Aoki, van Buuren
World Club Dome im Doppelpack: Frankfurt und Cruise Edition mit ersten Namen

Bis der Aftermovie 2018 kommt, müsst ihr euch noch kurz mit dem Aftermovie aus dem letzten Jahr begnügen. Und der ist weiß Gott nicht schlechter als der neue sein wird. Check: