12 Kilogramm Kokain an der niederländischen Grenze sichergestellt -  Foto: Bundespolizei

12 Kilogramm Kokain an der niederländischen Grenze sichergestellt –
Foto: Bundespolizei

Ein 23-jähriger Stuttgarter wurde am Sonntag in seinem Hyundai Santa Fe angehalten. Die Bundespolizei fand 12,25 Kilogramm Kokain im Wert von über 800.000 EUR.

Die in Plastiktüten verpackten Drogen wurden in einem Hohlraum unter der Reserveradmulde des Autos entdeckt, das bei Straelen an der deutsch-niederländischen Grenze unterwegs war.

Mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich um einen Drogenkurier. Das Zollfahndungsamt Essen hat den Fall nun übernommen. Der Drogenschmuggler aus Stuttgart sitzt nun in Untersuchungshaft.

Immer wieder werden im deutsch-niederländischen Grenzgebiet kiloweise Betäubungsmittel sichergestellt. Dabei kann man doch einfach zum nächsten McDonalds Restaurant.

Das könnte dich auch interessieren:
Das ist Kokain
Englischlehrerin mit Kokain im Klassenraum erwischt
Amphetamin, Kokain, XTC – Einreise nach Deutschland mit Taxi misslungen
Schmuggler verspeist 1,3 Kilogramm Kokain

Foto: Bundespolizei

FotoBPOLGesamtmengeBtm