complete_history_of_sneakers_va_gb_3d_04688_1809271432_id_11948415

Eigentlich wollte der Australier Simon „Woody“ Wood im Jahr 2002 ja nur einen Weg finden, wie er kostenlos an Turnschuhe rankommt. Schwuppdiwupp, war er dann zwei Wochen später stolzer Verleger. Die Zeiten, in denen er sein Geld für die angesagten Treter aus dem Fenster werfen musste, waren also vorbei. Doch was genau steckt eigentlich hinter dem Kultmagazin? Sneaker Freaker ist ein unabhängiges Magazin aus Australien, das über angesagte Sportschuhe berichtet, erstklassiges Insiderwissen für Sneakerheads sowie Produktvorstellungen bietet.

Für die wahren Sneaker-Nerds unter euch kommt jetzt im November das Jubiläums-Buch raus: „The Ultimate Sneaker Book“, das das Beste aus 15 Jahren Sneaker Freaker präsentiert. Auf über 650 Seiten gibt‘s hier Dokumentationen über die Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Footwear aus aller Welt. Neben einem souveränen Marsch durch die Turnschuhgeschichte werden der Nike Air Max und Air Force, Adi Dassler, Converse, Dapper Dan, Dee Brown, Michael Jordan oder der adidas Yeezy – neben weiteren Schätzchen wie Troop, Airwalk und Vision Street Wear – ausführlich verhandelt.

Simon Wood – Sneaker Freaker. The Ultimate Sneaker Book
Hardcover, 672 Seiten, 40 EUR
Taschen Verlag
www.taschen.com

Das könnte dich auch interessieren:
Der vielleicht coolste Sneakerladen feiert Zehnjähriges
Puma releast den Roland TR-808-Techno-Sneaker
Neue Adidas-Originals-Kollektion „Spezial“ feiert das goldene Rave-Zeitalter