12644734_1048787448498347_1004193370503075490_n
Mit seinem Label Compost Records hat Michael Reinboth vor zwanzig Jahren München auf die Landkarte der elektronischen Musik gesetzt und dafür gesorgt, dass sein Imprint im Laufe der Zeit zu den wichtigsten und traditionsreichsten der gesamten Szene avancierte. Angefangen hatte alles mit angejazztem Downbeat, mit Acts wie Rainer Trueby oder Fauna Flash, doch das Label hat sich diversifiziert und bewegt sich längst fernab gängiger Genregrenzen. Passend zur Veröffentlichung des Buchprojekts bzw. der Compilation Ende vergangenen Jahres, welches zeitgleich auch Katalognummer 500 des Labels darstellte und über das wir berichteten, stecken die Münchener inmitten ihrer Jubiläums-Tour.

Kommendes Wochenende stehen weitere drei Termine an, in diesem Fall in den Städten Hannover, Bonn und Düsseldorf.

Am Freitag im Hannoverschen Alohar gibt es DJ-Sets von Rainer Trueby und Michael Reinboth. Beide sind bekannt für ihre soundtechnische Mixtur, die von Disco und House bis hin zum rare Groove reicht. Am gleichen Abend entern Sharokh Dini und Christian Nainggolan aka Yoko in Kooperation mit den Strandpiraten und Stan Lay den Bonner Club Kreuzberg. Die gleiche Besatzung gibt es am Folgeabend auch in der Düsseldorfer Hafenspelunke, dann jedoch noch mit einem Special Guest: Unser Rafael Da Cruz, der seit 2014 und seiner EP „Renaissance“ selbst zum Compost-Innercircle gehört und im Herbst 2015 mit „Rex“ eine gefeierte Veröffentlichung auf dem Münchener Brand nachlegte.

Fr. 12.02. – HANNOVER – Alohar
Line-up: rainer trueby & Michael Reinboth
Event: www.facebook.com/events/1123659957658668