electric Forest michigan festival 2018

Auf dem Electric Forest Festival vom 28. Juni bis zum 1. Juli war dieses Jahr so einiges los. Nachdem wir über ein dort herrschendes Unwetter berichteten, das die Veranstalter dazu zwang, das Event für kurze Zeit zu unterbrechen, wurde Tage später bekanntgegeben, dass ein 28-jähriger Mann namens Kevin Graves spurlos verschwunden ist.

Am letzten Abend des Festivals wurde Graves laut seinem Bruder zuletzt von seinen Angehörigen gesehen. Nachdem er sich mit seiner Freundin gestritten hatte, wollte er zu seinem Zelt und sich ausruhen. Es ist unklar, was danach passierte, denn Kevin Graves ist vermutlich nie bei seinem Camp angekommen. Seine Familie und Freunde suchen nun schon seit dem 1. Juli mit der Polizei und über soziale Netzwerke nach ihm und haben bisher immer noch keine Anhaltspunkte. Das Oakland County Sheriff’s Office hat nun schon gemeinsam mit der Michigan State Police Hart Post eine Untersuchung gestartet und Informationen aus Muskegon, circa 50 km vom Festivalgelände erhalten, wo der Mann eventuell gesehen wurde. In umliegenden Krankenhäusern oder Obdachlosenheimen wurde er bisher nicht gesichtet.

Sollte jemand den 28-Jährigen ausfindig machen können oder wichtige Informationen haben, sind die Angehörigen bereit bis zu 10.000 Dollar als Belohnung zu zahlen. Passt immer gut auf euch auf…

Das könnte dich auch interessieren:
Electric Forest Festival wegen heftigem Unwetter unterbrochen
Schwedens größtes Festival wegen sexueller Belästigungen abgesagt
Hideout Festival: Britischer Tourist erstochen
Festivalveranstalter setzt sich für mehr Sicherheit auf Festivals ein
20-Jährige auf Firefly Festival tot aufgefunden