drugs-2793133_1280

Zwischen Bauplatten, die auf einem LKW verladen waren, fanden bulgarische Zollfahnder eine Rekordmenge an Heroin. Die Drogen sollten nach Wien transportiert werden.

Der aus dem Iran kommende Lastwagen wurde an der EU-Außengrenze zur Türkei vom bulgarischen Zoll durchsucht. Insgesamt 712 Kilogramm Heroin fanden die Beamten zwischen Bauplatten aus Gipskarton. Rund 23 Millionen Euro hätten das beschlagnahmte Rauschgift eingebracht.

Das ist der bisher größte Drogenfund an den Grenzen Bulgariens. Ob die Endstation der Drogen wirklich Österreich gewesen wäre, bleibt unklar und wird momentan ermittelt. Die beiden iranischen Fahrer wurden festgenommen und ihnen drohen Freiheitsstrafen von bis zu 20 Jahren.

Für die, die vergessen haben was Heroin genau ist. Das ist Heroin.

Das könnte dich auch interessieren:
Katze findet Beutel mit Kokain und Heroin und bringt ihn nach Hause
Dreizehn Prozent der Nicht-Drogenkonsumenten haben Kokain oder Heroin an den Fingern
Acht Tonnen Haschisch und 69 Kilo Heroin beschlagnahmt
1.500 Kilogramm Heroin sichergestellt