matrixbrute-345
Arturia bringt mit dem MaxtrixBrute einen neuen Analog-Synthesizer der Extraklasse raus – das neue Flaggschiff des französischen Unternehmens. Das Herz des MaxtrixBrute ist seine einzigartige Modulationsmatrix, mit der man den Signalflusses Synthesizers individuell gestalten kann. Man seine Presets abrufen, bzw. speichern oder auf 256 Presets zugreifen. Die Matrix ist auch dazu geeignet, Sequenzen zu programmieren und zu spielen. Aber es ist kein gewöhnlicher Step-Sequenzer, denn mit seiner Fähigkeit, auch als Modulationsquelle genutzt zu werden, entwickeln sich Sounds mit ihren Melodien und Texturen genau so, wie man es möchte.
Einen offiziellen Preis gibt es noch nicht, aber bei sweetwater.com wird er für 1.999 Dollar gelistet.

Weitere Infos gibt es hier:
www.arturia.com/matrixbrute/overview

Das könnte dich auch interessieren:
Arturias bunter Klangerzeuger – MicroBrute SE
Still und heimlich: Rolands Driftbox-R Analog Synthesizer
Akai präsentiert den Rhythm Wolf: analoge Drummachine mit Synthesizer