Autor: FAZE Redaktion

Tale Of Us – Endless Remixes (Deutsche Grammophon)

Nach dem gefeierten Debütalbum im März 2017 von Tale Of Us erscheinen nun endlich die zugehörigen Remixe. Da das Album der beiden Connaisseure auf einzigartige Weise ihre Interpretation elektronischer Musik als Hybrid von Ambient, Klassik und Sounddesign zeigt, fragt man sich nun, in welche die Richtung die Remixer gegangen sind. Diese sind keine geringeren als Rødhad, Scuba aka SCB, Kettenkarussell, Monoloc, Antonio Ruscito und Sebastian Mullaert. Was wie eine vielseitige Kombination aussieht, klingt auch so: Sphärischer House kommt von Kettenkarussell, die „Alla Sera“ geremixt haben. Sebastian Mullaert gibt „Dilemma“ eine unglaublich träumerische, melancholische Note. Rødhad interpretiert „Ricordi“ als düsteren,...

Read More

Högni – Two Trains (Erased Tapes)

Der isländische Sänger Högni präsentiert sein Solodebütalbum. Bekannt wurde er vor allem als Sänger der Bands Hjaltalin und GusGus. Der Titel nimmt Bezug auf die beiden einzigen Lokomotiven, die es jemals auf Island gegeben hat, sie halfen zwischen 1913 und 17 den Hafen der Hauptstadt Reykjavik zu erbauen – und damit das Zeitalter der Moderne auf der abgelegenen Insel im Nordatlantik anzustoßen. Musikalisch spiegelt sich das in tuckernden Rhythmen und metallischen Sounds wieder, dazu gibt es chorale Arrangements (traditionell männlich, entstanden in der Ära des Erstarkens eines eigenen und romantischen Nationalgefühls im 19. und frühen 20. Jahrhundert). Obendrüber thront...

Read More

Mano Le Tough – Ashure (Pampa Records)

Mano Le Tough, Irlands wohl bekanntester House-Export, debütiert mit seiner „Ashure“-EP auf DJ Kozes Pampa Imprint. Das kann ja nur gut werden. Der Opener „Your heavy head“ ist der Geheimtipp für den Dancefloor: Manos Stimme stimuliert im Einklang mit der unglaublich deepen Bassline und den zahlreichen, weirden Glockenpercussions das Trommelfell. Auf dem Höhepunkt zelebrieren abgespacte Synthie-Leads den Zauber der Nacht. Fast noch abgespacter wird es auf „Kitedub“: Gemächlich blubbern poppig-experimentelle Modularsequenzen zu groovigen Bassgitarren. Dazu kommen eingängige Vocals und eine gehörige Portion Harmonie. Am meisten überzeugt mich jedoch der Titeltrack „Ashure“. Ganz ohne Beat, nur mit hypnotischen Lyrics und...

Read More

DJs fragen DJs – Gabriel Ananda im Gespräch mit John Digweed

  „Tachyon Dream“ heißt die EP, die John Digweed und Gabriel Ananda zusammen mit Nick Muir auf Bedrock veröffentlicht haben. Während Digweed und Muir schon seit vielen Jahren regelmäßig kollaborieren, arbeiten Ananda und Digweed hier zum ersten Mal zusammen. Und zusammen haben sie auch das Interview bestritten. Gabriel: Ich persönlich finde es sehr schwer, die perfekte Musik für mich zu finden, da ich sehr wählerisch bin. Was sind deine Kriterien, nach denen du die Tracks für deine Sets oder deine „Transitions“-Radioshow  auswählst? John: Ich gehe jede Woche hunderte Tracks durch und es ist ein langer Prozess die guten von...

Read More

Get Physical Presents: Acid Love Vol. 1 – mixed by Roland Leesker (Get Physical Music)

Mit der neuen Mix-Compilation „Acid Love Vol. 1“ bekennt sich das Berliner Label Get Physical Music klar zur Geschichte und Zukunft des Acid-House. Label-Chef Roland Leesker wählte hierfür insgesamt 13 besonders repräsentative Stücke aus, unter die er auch seine eigene Interpretation von M.A.N.D.Ys „Rhythm & Soul“ oder seine im November erschienene Single „Thunderstorm“ mischt. Mit erstgenanntem Track beginnt er seinen Mix, der mit 115 Grundschlägen pro Minute zunächst recht ungezwungen losgeht. Im weiteren Verlauf greift der gebürtige Frankfurter DJ mit Stücken von Steve Lawler, German Brigante oder Zoo Brazil auf deutlich tanzbarere Grooves zurück, stets angereichert mit den unterschiedlichsten...

Read More

    FAZE TV

WILDLIFE

FAZEmix

FAZEmix