Autor: FAZE Redaktion

Charlotte de Witte (OFF Recordings) – DJ-Jahrescharts 2016

Charlotte de Witte (OFF Recordings) – DJ-Jahrescharts 2016 01 Aggborough – In A Sieve (OTB Records) 02 Ben Klock – Sirens (Ostgut Ton) 03 Monoloc – Trysome (Hotflush Recordings) 04 Ø Phase – Perplexed / Rødhåd’s Extended Mix (Token) 05 Robert S (PT) – One Night In Texas (Sleaze Records) 06 SLV (DE) – Transition (Soma Records) 07 Matt Mus – Carter (High Pro-File Recordings) 08 John V – Year Zero (Sui Generiz) 09 Dinky – Slowly / Radio Slave Remix Version 1 (Rekids) 10 Markus Suckut – Corp (Figure) Das könnte dich auch interessieren: Charlotte de Witte auf...

Read More

10 Mal Technik, ohne die Techno undenkbar wäre

Ob die Technik die Musik macht oder der Künstler, der die Maschine bedient ist umstritten. Nicht umstritten ist jedoch, dass elektronische Musik im allgemeinen und Techno im speziellen stark von der Nutzung neuer, innovativer Musikproduktions-Technologie geprägt war und ist. Bis zum heutigen “Bedroom Producer”, der zuhause in seinem Zimmer mit nicht mehr als einem Laptop und kostenloser Software hochqualitative Tracks produzieren kann, war es ein weiter Weg. Als Techno in den 1980er Jahren entstanden ist, mussten die damaligen Produzenten wie Jeff Mills oder Juan Atkins mit wenigen analogen Geräten und einem Vierspur- Aufnahmegerät sehr kreativ umgehen, um den unglaublich...

Read More

Deadmau5 macht jetzt Techno

Deadmau5 macht jetzt Techno Der kanadische Liveact und Produzent deadmau5 ist der Mehrheit der Techno-Community für seine erfolgreichen Releases im EDM-Genre bekannt. Außerdem polarisiert der 36-jährige regelmäßig mit Statements, die zahlreiche EDM-Acts provoziert haben. Das führt des öfteren zu Beef, sodass er sich auch einen Namen als EDM-Troll gemacht hat. Jetzt zeigt der Kanadier eine weitere Facette seines Schaffens, denn bei BBC Radio 1 hat er 2017 eine Residency, und die erste Ausgabe überraschte sogleich mit einem für ihn sehr ungewohnten technoiden Sound. Nachdem er für Progessive-House-Tracks wie “Strobe” oder “Phantoms can´t hang” bekannt geworden ist, spielt deadmau5 nun...

Read More

Zehn unvergessliche Mark-Spoon-Momente

Zehn unvergessliche Mark-Spoon-Momente Heute vor genau elf Jahren ist ein Mensch von uns gegangen, der mit seiner Musik und seiner Art das noch in den Kinderschuhen steckende Techno-Deutschland stark geprägt hat. Die Rede ist von DJ, Produzent, Labelboss, Radiohost, Veranstalter und vor allem Entertainer Mark Spoon, der zusammen mir Westbam und Sven Väth die erste Riege der deutschen Techno-DJs darstellte. Ganz Deutschland kam in den 1990ern nicht um dieses Ausbund an Emotionen, Lebensfreude und Unmutsäußerungen herum. Denn er hatte auch großen Anteil am Erfolg vom rappenden Zahnarzt Dr. Alban und arbeitete am weltweit erfolgreichen Projekt SNAP! mit. Neben seinem großen...

Read More

Nicolas Jaar schenkt seinen Fans eine Network-Version von Sirens

Nicolas Jaar macht sich selbst das schönste Geburtstagsgeschenk. Am heutigen 11. Januar veröffentlicht der in New York geborene aber in Chile aufgewachsene Jaar zu seinem 27. Geburtstag eine “Network Version” seines sehr erfolgreichen “Sirens”-Albums aus dem vergangenen Jahr.  “Network Version” bedeutet, dass Jaar alle Tracks des Albums neu bearbeitet hat und sie mit dem Bonus-Track “Wildflowers” als 45-Minuten Stream kostenlos mit seinen Fans teilt. Jaar, der 2004 begann, sich mit elektronischer Musik zu beschäftigen und dabei vor allem Ricardo Villalobos als Inspirationsquelle nennt, gründete 2009 sein eigenes Label Clown and Sunset, auf dem er zwei Jahre später auch sein Debütalbum...

Read More

WILDLIFE

FAZEmix