Autor: FAZE Redaktion

Telekom Electronic Beats präsentiert: Ten Fé – Hit The Light/The Remixes (Some Kinda Love/PIAS)

Kurz nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Hight The Light“ erscheint nun eine limitierte Vinyl-EP mit fünf Remixen diverser Albumsongs. Los geht es mit „Make Me Better“, das sich UNKLE zur Brust genommen haben. Das Indie-eske, etwas bitter-süß schwülstige Original wird hier dezent bearbeitet: trippige Downbeats lassen dem Gesang seinen Platz und begleitet ihn sehr dekorativ. Weiter geht es mit Ewan Pearson und seiner Version von „Turn“. Mit Euphorie-Wellen und deepen Schrittes zieht sich Pearsons Version in die Peaktime, smart wird der Dancefloor geentert und nach anfänglichem Mitteilen kommt man schnell zur Sache. Tom Furse kümmert sich um „Another Way“...

Read More

Hot Since 82 (Knee Deep In Sound) – DJ-Charts Februar 2017

Hot Since 82 (Knee Deep In Sound) – DJ-Charts Februar 2017 01 Veerus & Maxie Devine – The Church (Knee Deep In Sound) 02 Dan Berkson & James What – Psychedelic Underground / Neville Watson Remix (Dogmatik Records) 03 Habischman – Moan (Knee Deep In Sound) 04 Dennis Ferrer – The Red Room / TMB & Jerome Sydenham Dub (Objektivity) 05 James Grow – Te Mar (Knee Deep In Sound) 06 H-Foundation – Tonight / King Britt’s Sexy Mix (Soma) 07 The Martinez Brothers – Issshhh (Main Mix) (Objektivity) 08 Piem & Spencer K – Lowrider (Knee Deep In...

Read More

Turno – Vision EP (Charge Recordings)

Turno releast auf Mampi Swifts Label Charge Recordings? Im ersten Moment überrascht mich diese Nachricht. Passt das musikalisch überhaupt? Und wie das passt! Denn würde man versuchen, den Sound der frühen Charge-Releases mit heutigen Produktionen zu vergleichen, landete man zwangsläufig bei dem vorherrschenden trockenen Jumpup-Sound, für den auch Turno steht. Der Opener „Frightened“ macht schon einige Zeit als Dubplate die Runde und klingt wie eine Homage an Krusts „Warhead“, ohne den Klassiker in irgendeiner Hinsicht zu kopieren. Bei „The Invaderz“ kommt Turnos Handschrift vollends zutage: Trocken rollende Beats treffen hier auf ein Geflecht düsterer Basslines. „Sectioned“ kommt etwas reduzierter,...

Read More

Rudosa (Underground Audio) – DJ-Charts Februar 2017

Rudosa (Underground Audio) – DJ-Charts Februar 2017 01 Ilario Alicante – Virgo Storm (Cocoon) 02 Thomas Hessler – Rise (IMF) 03 Timmo – Together (Drumcode) 04 Tiga – Louder Than A Bomb / Dense & Pika Remix (Unreleased) 05 Nicole Moudaber vs Skunk Anansie – Love Someone Else (MOOD) 06 Rudosa – Around (Suah Records) 07 Reform – Late Night (Second State) 08 Timmo – Emerald (Subvision) 09 SHDW & Obscure Shape – Wenn Die Masken Fallen / Rødhåd Remix (From Another Mind) 10 KNTL – Stay / Luca Agnelli Remix (Off Recordings) Das könnte dich auch interessieren: Rudosa...

Read More

V.A. – Psychic Advisor (Smallville)

Wer von Hamburg und elektronischer Musik spricht kommt an Smallville, der 2005 gegründeten Einheit aus Plattenladen, Label (seit 2006) und Partyreihe, nicht vorbei. Bei der musikalischen Ausrichtung ist man sich seitdem treu geblieben: Jedes Release, vornehmlich House, aber auch mal Techno, zeichnet sich durch Deepness aus. So auch die aktuelle Maxi „Psychic Advisor“, auf der sich vier Stücke von befreundeten Produzenten aus aller Welt befinden. Den Auftakt macht der Australier Makybee Diva. Sein eher sanfter (unbetitelter) Track ist sehr klassisch gehalten und dank gefühlvoller Piano-Harmonien dominieren die warmherzigen Momente. Eine Schippe drauf legt Snad aus Chigaco mit „Excerptz“, das...

Read More

WILDLIFE

FAZEmix

FAZEmix