Autor: FAZE Redaktion

FAZEmag Jahrespoll 2017: Label

Labels gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, es gibt immer mehr Künstler, die sich ihr eigenes Imprint zulegen, um dort ihre eigene Musik zu veröffentlichen und zusätzlich noch befreundete Künstler dort releasen lassen. Dennoch, es gibt sie natürlich immer noch – die Leuchttürme, die aus der Masse herausragen und von denen man sich fast blind jedes Release zulegen kann. An der Spitze dieser Label, die ihr gewählt hat, ist auch in diesem Jahr das schwedische Label Drumcode von Adam Beyer zu finden, dahinter hat sich eine Menge Getan. 01. Drumcode 02. Second State 03. 
Rekids 04. Defected 05.
...

Read More

Party Greener – Dinge die du zum Thema Nachhaltigkeit wissen solltest

Wer hart feiert, vergisst schon mal gerne alles um sich herum. Doch wer Party machen will, kann auch ganz nebenbei die Welt retten? Nachhaltigkeit und Spaß haben, das muss sich nicht zwangsläufig ausschließen. Wir zeigen was hinter diesem allgegenwärtigen Begriff steht und wie es dir gelingt deinen ökologischen Fußabdruck beim Feiern auf ein Minimum zu reduzieren. Wenn du dir ein Festivalgelände schon einmal nach der wilden Feierei angesehen hast, weißt du, dass der ganze Partyrummel mit einem unglaublichen Müllberg endet. Daran ändern leider auch Pfandbecher, Müllsammelstellen an jeder Ecke oder der Einsatz von Komposttoiletten nicht viel. Das Bundesamt für...

Read More

Keno – Around The Corner (Agogo)

David Hanke ist zurück mit seinem Keno-Projekt, auf dem er wunderbare Downbeats abbildet, wie sie Anfang der 00er noch in aller Ohren waren. Seine Musik ist hervorragend komponiert und vermittelt den Eindruck von Wohlfühlcharakter mit pathetischen Streichern (“Merrythought“) oder schon fast dubbig anmutenden Bässen (“What Remains“). Hinzu kommen Einflüsse aus Hip Hop (“All Else By Far“) oder treibende Percussions (“Spines & Rays“). Mein Liebling ist neben dem formschönen “Shadowlights,“ das lässig groovende “Where’s The River High“. Das Album stellt eines der besten Lounge / Downbeatalben ever dar und wird mich als Soundtrack in der nächsten Zeit immer begleiten –...

Read More

Marcus Worgull – Broad Horizons (Innervisions)

  Innervisions-Urgestein Marcus Worgull startet für das Berliner Label ins neue Jahr und liefert uns eine EP mit drei schmackhaften Tracks. Denkt man noch in den ersten Sekunden von „Skango“, dass man sich auf ein Vierviertelbrett einstellen kann, so kommt doch rasch und überraschend die Wende und der Sprung in tiefste Dub-Gefilde mit wabernd-sphärischen Sound-Kaskaden. Auch „Seen“ fängt sehr straight an, driftet dann aber ebenfalls in den Dub-Kosmos ab, schwebt knapp unter der Oberfläche sehr entspannt und deep. Auf der B-Seite dann der Protagonist der Katalognummer 77, der Titeltrack „Broad Horizons“. Und hier treffen wir auf einen klassischen Worgull...

Read More

FAZEmag Jahrespoll 2017: Club

Im vergangenen Jahr hatten wir einen überraschenden Wechsel an der Spitze, denn der leider mittlerweile geschlossene Club Charlotte konnte sich die Peak-Position sichern. Auch ansonsten sind einige Clubs geschlossen worden oder mussten Betreiberwechsel hinnehmen. Clubs, in denen wir unzählige Partys gefeiert haben wie im Airport in Würzburg, im Betty Elms in Ulm oder in der Magdalena in Berlin. Dennoch gibt es auch einige Clubneueröffnungen zu vermelden, so dass die Rangliste extrem durchgewürfelt worden ist. Einige Clubs, und das überrascht uns genau wie euch, fehlen in der Liste. Womit das zusammenhängt, muss jeder selbst beantworten. Eventuell passiert in einigen Clubs...

Read More

    FAZE TV

WILDLIFE

FAZEmix

FAZEmix