Autor: mat-cat

Pioneer DJM-750MK2 – Potenter Enkel im neuen Gewand

Stünde nicht schon in der Überschrift, dass es sich den DJM-750 handelt, könnte man durchaus fragen: Welcher Klassiker genau ist denn gemeint? Denn es gibt inzwischen einige Pioneer-Vertreter, die dieses Attribut tragen könnten. Selbst wenn man es auf die Vierkanaler eingrenzt, kämen aktuell neben dem DJM-750(MK2) immer noch der DJM-850 und DJM-900 infrage. Hinzu kommen die zwar nicht mehr produzierten, aber immer in Restbeständen immer noch verfügbaren Vorläufer. Fast alle Vierkanaler, und nicht nur Pioneer, sind dabei Verästelungen im Stammbaum des mythischen Urahnen DJM-500/600. Sie setzten Mitte der 1990er den Standard zunächst in den Clubs und folgend im Home-DJ-Bereich....

Read More

Im Studio mit Naoki Kenji

Sechs Jahre sind seit Naoki Kenjis letzten Album „Versatile“ vergangen. Freunde seines gepflegten Chill-out-Sounds befürchteten sogar schon, er sei völlig von der Bildfläche verschwunden. Doch nun meldet sich Kenji mit dem Longplayer „Akatombo“ – zu Deutsch „Libelle“ – auf dem eigenen Label 4MPO zurück. Die Szene hat dem Deutsch-Japaner viel zu verdanken. Zum einen jetzt acht hochklassige Alben unter eigenem Namen sowie zahlreiche (Co-)Produktionen unter Pseudonymen wie JP Juice. Zum anderen war Kenji Initiator wegweisender Videokunstformate wie „Flowmotion“, ausgestrahlt im TV-Nachtprogramm des Hessischen Rundfunks. Fernsehproduktionen sind übrigens heute auch sein Hauptbroterwerb. Wie viele andere Electro-Produzenten der frühen Stunde hat...

Read More

Formula Sound FF6.2L – Schwarzer Fels in der Brandung

Pioneer DJ kennt jeder, der sich auch nur ansatzweise mit DJ-Technik beschäftigt. Numark und Denon DJ auch. Bei Rane und Allen&Heath nicken noch die gut Informierten. Aber Formula Sound? Da dürfte selbst manch Profi-DJ passen.   Es sei denn, er hatte bereits das Vergnügen, mit einem High-End-Mixer wie dem aktuellen FF6.2L zu arbeiten. Es ist ein haptisches und klangliches Erlebnis, das in Erinnerung bleibt. Entsprechend wird man den Sechskanaler nur in einem kompromisslos gut ausgestatten Club unter die Fittiche bekommen. Allein schon aufgrund des Preises: Knapp 4000 EUR sind eine echte Ansage.  Formula follows Funktion Formula Sound ist keinesfalls eine junge Company, sondern besteht bereits seit 35 Jahren. Nur entwickelt der Londoner Hersteller keine Consumer-Tools, sondern hochwertige Pro-Audio-Werkzeuge für Veranstaltungen. Dass die Firma mit dem Spirallogo seit einiger Zeit stärker ins allgemeine Bewusstsein dringt, liegt an der Kooperation mit einem britischen Kulthersteller: Funktion One. Also jener legendären PA-Company, die die internationale Crème de la Crème der Clubs und Festivals mit maßgeschneiderten Lautsprechersystemen bedient. Und da auch der beste Funktion-One-Boxenturm nur...

Read More

SUPERBOOTH17 im FEZ Berlin – Bei euch piept’s wohl? Ja, klar!

Bei euch piept’s wohl? Ja, klar! SUPERBOOTH17 im FEZ Berlin Für alle, die auf der diesjährigen SUPERBOOTH leider nicht dabei sein konnten, haben wir einige Hardware-Highlights herausgepickt. Nicht berücksichtigt sind die zahllosen Rackeinbaumodule bekannter und unbekannter Hersteller – sie auch nur ansatzweise zu erfassen, benötigte eine eigene FAZEmag-Ausgabe. Mit dem Umzug in das FEZ Berlin konnten die Veranstalter die Zahl der Aussteller und Besucher noch einmal deutlich steigern. Über 160 Firmen waren vertreten – 70 mehr als noch 2016. Neu waren beispielsweise die Workshops speziell für Schülerinnen und Schüler, bei denen unter anderem zusammen mit den Gebrüdern Teichmann eine...

Read More

Musikmesse 2017 – Highlights

A wie Arturia-Keylab-Essential-Serie Controller für jeden erdenklichen Einsatzzweck und Geldbeutel gab es auch auf der diesjährigen Musikmesse wieder in einer kaum mehr überschaubaren Zahl. Aufgrund ihres hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses stach die neue Keylab-Essential-Reihe des französischen Herstellers Arturia heraus. Als abgespeckte Varianten der großen Keylab-Serie verfügen die Studio-Controller über eine anschlagdynamische Klaviatur mit wahlweise 49 oder 61 Tasten. Hinzu kommen neun frei zuweisbare Fader und Drehregler, acht anschlagdynamische Pads mit Aftertouch sowie ein großer Master-Push-Encoder. Räder für Pitch-Bend und Modulation sowie Transportbuttons im Mackie/HUI-Protokoll sind ebenfalls vorhanden. Schließlich sorgt neben dem obligatorischen USB-Anschluss ein klassischer MIDI-Out-Port dafür, dass neben einer DAW...

Read More

    FAZE TV

WILDLIFE

FAZEmix

FAZEmix