Autor: Philipp Steffens

Haçienda Classiçal – Das Rave-Orchester

  The Haçienda war eine Instanz in England. Als Geburtsort der Acid-House-Bewegung beeinflusste der Club den Werdegang von elektronischer Musik in ganz Europa, vielen englischen Clubs gilt das Haçienda als Vorbild. Aber Gewalt und Drogenexzesse sowie andauernde Geldprobleme zwangen den Club im Sommer 1997 in die Knie. An Bedeutung hat die Haçienda jedoch nicht verloren, wie unter anderem die Veröffentlichung „Haçienda Classiçal“ auf Sony Classical zeigt. Wegweisende Titel der frühen House- und Rave-Zeit wurden von Graeme Park und Mike Pickering mit dem Manchester Camerata und dem AMC Chor neu interpretiert. Mit dabei sind unter anderem „Voodoo Ray“, „Can U...

Read More

Francesco Tristano trifft Derrick May – Generationenkollaboration

Für sein aktuelles Album „Surface Tension“ hat Francesco Tristano mit Derrick May zusammengearbeitet. Bei vier Songs ist die Legende aus Detroit mit dabei, die anderen komponierte der luxemburgische Musiker allein. Die Kollaboration war auch schon Teil von Francescos Live-Set „p:anorig“, mit der er derzeit auf Tour ist. Der Langspieler ist bereits auf Mays Label Transmat erschienen. Wie die beiden Künstler sich trafen und wie es dann zu einem gemeinsamen Album kam, erzählt Francesco im Interview. Für dein Album „Surface Tension“ hast du eng mit Derrick May zusammengearbeitet. Wie kamt ihr beide in Kontakt und was hat dich dazu bewogen,...

Read More

Rekord 61 (Konstruktiv) – DJ-Jahrescharts 2016

Rekord 61 (Konstruktiv) – DJ-Jahrescharts 2016 01 Iori – The Fountains (Field Records) 02 Escape to Mars – Space Orchestra (Dynamic Reflection) 03 TWR72 – X3 (Float Records) 04 Patrick Bolton – Final Brief (Onnset) 05 Shlømo – Burned Hand / Emmanuel Remix (Arts) 06 Hertz Collision – Lost (Invite’s Choice Records) 07 Rekord 61 – Decomposition (Arts) 08 Developer – The Charmer (Modularz) 09 DHCR – Angular Bells / Rekord 61 Remix (Konstruktiv) 10 Amotik – Barah (Amotik) Das könnte dich auch interessieren: Rekord 61 auf...

Read More

Langenberg – Neufindung durch Distanzierung

  Mild-Pitch-Mitgründer Langenberg hat sein Debütalbum „Central Heated House“ veröffentlicht. Ganz getreu dem Namen präsentiert er ein exzellentes und entspanntes House-Album, das bereits auf Dessous Recordings erschienen ist. Zum maßgebenden Deep House mischen sich Elemente aus Jazz und Soul mit ein, das Album behält aber auch stets seine Tanzbarkeit. Neben seinen Produktionen auf Dessous hat er auch bereits auf Ovum, Mule und Drumpoet Community veröffentlicht und ist zusammen mit Manuel Tur als Ribn unterwegs. Wir haben ihm ein paar Fragen gestellt. „Central Heated House“ ist der erste Langspieler von dir. Wie empfandest du die Arbeit an dem Album? Spannend!...

Read More

M.A.N.D.Y. – Double Fantasy (Get Physical)

Nach über 16 Jahren als Produzenten- und DJ-Duo präsentieren Philipp David Jung und Patrick Bodmer alias M.A.N.D.Y. ihr Debütalbum. Geschickt schlagen die beiden eine Brücke zwischen bekannten House-Sounds und neuen Experimenten. Als Gastkünstler bekommen Rapper BAM, Nonku Phiri und LOPAZZ einen Auftritt. Vor allem die ruhigen, aber dennoch verspielten und ausdrucksstarken Momente von „Double Fantasy“ fallen direkt auf. Das Album lebt von einem Kontrast, der es interessant und abwechslungsreich macht. Wenn zum Beispiel in „Tomorrow Is Another Night“ sanfte Synthesizerwellen an verspielte Xylophon-Klänge branden, könnte der Unterschied zum klanglich viel konkreteren „Whisper“ mit BAM nicht größer sein. M.A.N.D.Y. geben...

Read More

WILDLIFE

FAZEmix

FAZEmix