Autor: Philipp Steffens

Rekord 61 (Konstruktiv) – DJ-Jahrescharts 2016

Rekord 61 (Konstruktiv) – DJ-Jahrescharts 2016 01 Iori – The Fountains (Field Records) 02 Escape to Mars – Space Orchestra (Dynamic Reflection) 03 TWR72 – X3 (Float Records) 04 Patrick Bolton – Final Brief (Onnset) 05 Shlømo – Burned Hand / Emmanuel Remix (Arts) 06 Hertz Collision – Lost (Invite’s Choice Records) 07 Rekord 61 – Decomposition (Arts) 08 Developer – The Charmer (Modularz) 09 DHCR – Angular Bells / Rekord 61 Remix (Konstruktiv) 10 Amotik – Barah (Amotik) Das könnte dich auch interessieren: Rekord 61 auf...

Read More

Langenberg – Neufindung durch Distanzierung

  Mild-Pitch-Mitgründer Langenberg hat sein Debütalbum „Central Heated House“ veröffentlicht. Ganz getreu dem Namen präsentiert er ein exzellentes und entspanntes House-Album, das bereits auf Dessous Recordings erschienen ist. Zum maßgebenden Deep House mischen sich Elemente aus Jazz und Soul mit ein, das Album behält aber auch stets seine Tanzbarkeit. Neben seinen Produktionen auf Dessous hat er auch bereits auf Ovum, Mule und Drumpoet Community veröffentlicht und ist zusammen mit Manuel Tur als Ribn unterwegs. Wir haben ihm ein paar Fragen gestellt. „Central Heated House“ ist der erste Langspieler von dir. Wie empfandest du die Arbeit an dem Album? Spannend!...

Read More

M.A.N.D.Y. – Double Fantasy (Get Physical)

Nach über 16 Jahren als Produzenten- und DJ-Duo präsentieren Philipp David Jung und Patrick Bodmer alias M.A.N.D.Y. ihr Debütalbum. Geschickt schlagen die beiden eine Brücke zwischen bekannten House-Sounds und neuen Experimenten. Als Gastkünstler bekommen Rapper BAM, Nonku Phiri und LOPAZZ einen Auftritt. Vor allem die ruhigen, aber dennoch verspielten und ausdrucksstarken Momente von „Double Fantasy“ fallen direkt auf. Das Album lebt von einem Kontrast, der es interessant und abwechslungsreich macht. Wenn zum Beispiel in „Tomorrow Is Another Night“ sanfte Synthesizerwellen an verspielte Xylophon-Klänge branden, könnte der Unterschied zum klanglich viel konkreteren „Whisper“ mit BAM nicht größer sein. M.A.N.D.Y. geben...

Read More

Scuba – Die Zäsur

Fabric – ein Name, der weit über die Stadtgrenzen Londons hinaus bekannt ist. Der Club war einer der bekanntesten im englischen Nachtleben, aber selbst wer es nicht zum Feiern auf die britische Insel geschafft hat, konnte durch die Mix-Serien auf den Labels Fabric und Fabric Live in den Genuss der musikalischen Auswahl des Clubs kommen. Nach dem Tod eines Gastes durch eine Überdosis entzog der zuständige Council der Stadt dem Club die Lizenz, das Fabric war gezwungen, zu schließen. Wie bei kaum einem anderen Club solidarisierten sich Künstler, Gäste und Fans für einen Erhalt des Ladens. Selbst Londons Bürgermeister...

Read More

Brandt Brauer Frick – Glücksritter

Brandt Brauer Frick sind bekannt für ihre Experimente mit elektronischer Musik. Die drei ausgebildeten Musiker verbinden geschickt Einflüsse und Techniken aus der Klassik mit moderner Musik. Zuerst als Trio, mittlerweile als Ensemble – analoger kann man kaum werden. Mit ihrem neuen Album „Joy“, das am 28. Oktober auf !K7 veröffentlicht wurde, kombinieren sie noch eingehender verschiedene Musikstile. Großer Bestandteil des neuen Werks ist unter anderem der Sänger Beaver Sheppard. Mit Jan Brauer sprachen wir über das neue Album, Politik und die Oper „Gianni“, an der die drei mitgewirkt haben. Ihr experimentiert viel mit akustischen Instrumenten in einem elektronischen Rahmen....

Read More

WILDLIFE

FAZEmix