calvin harris

 

Na hoppla, da ist ein Twitter-Streit wohl wieder einmal komplett eskaliert bei den EDM-Superstars. Der weltbekannte DJ und Produzent Calvin Harris hat in einem Disput mit den Künstlern Ten Graphs und Apashe böse Worte fallen lassen, von denen es jetzt tausende von Screenshots gibt.

Der Auslöser des Streits war der Trap-Künslter Apashe, der im Netz behauptete, dass Harris Elemente aus seinem neuen Musikvideo zu „Majesty“ geklaut hat. Diese besagten Szenen sind nun angeblich im neuen Video zu Calvin Harris Kooperation mit Rag’n’bone Man namens „Giant“ zu sehen.

Wir haben uns das mal angeschaut. Tatsache ist, dass in gewissen Szenen die Kameraführung und das Farbschema ähnlich ist. Außerdem werden bei beiden Videos sowohl Pferde als auch viele Aufnahmen von der Natur gezeigt. Apashe bezieht sich insbesondere auf eine Szene, in der in bei beiden Exemplaren eine Gruppe von Personen auf Pferden zu sehen ist. Aber ob das nun eine absichtliche Kopie war? Wir sehen es nicht unbedingt. Apashe war über den vermeintlichen Klau erbost und hat natürlich gleich losgezwitschert: „Echt jetzt, Calvin Harris? Ich weiß du wirst alt und unoriginell, aber musstest du mein Video kopieren? Das ist einfach nur lahm.“

Calvin Harris, der natürlich auch ziemlich aktiv auf Twitter ist, gab direkt den Konter. Er verwies auf einen VICE-Artikel namens „The Horse Riding, Nike Wearing, Tough Kids Of Dublin“ und schrieb: „Hör auf Legenden zu beleidigen“. Der Beef geht noch weiter mit ironischen Statements.

Und natürlich mischen sich auch andere Künstler ein. Dubstep- und Drum’n’Bass-DJ Ten Graphs wollte Apashe unterstützen, doch das führte zum Ausraster von Seiten Harris. Ihm rutschte irgendwann raus: „Geh wieder zurück zu deiner Nazi-Headbanger-Musik du kleiner Prolet.“ Trotz Meinungsfreiheit sagen wir: Geht gar nicht! Alle Posts von Harris wurden natürlich wieder schnell gelöscht, allerdings gibt es zahlreiche Screenshots von der Diskussion.

 

Calvin Harris Twitter Nazi Music

 

Der EDM-Superstar twittert nach dem Shitstorm heute weiter über das Thema und versucht es richtig zu stellen. Er schreibt er wollte nur Ten Graphs damit beleidigen, nicht das gesamte Genre Dubstep. Ob es das nun irgendwie rettet? Beleidigungen dieser Art sind unterste Schublade, egal auf wen oder was es bezogen wird.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Techno-Dudes aufgepasst – Wir wollen keine Musiknazis in der Szene
EDM-Act disst Diplo via Twitter
Hudson Mohawke: Tirade über Kanye West und Drake bei Twitter