chasingkurt
Mit ihrem Debütalbum „From The Inside“ auf Suol waren Chasing Kurt 2013 in aller Munde. Der gleichnamige Track mutierte zum Clubhit und wurde sogar von Defected lizensiert. Vier Jahre später kommt nun endlich ihr zweites Album raus. Mittlerweile sind sie nur noch als Duo unterwegs – Wojtek Kutschke und Lukas Poloczek – und „Cloud Dancer“ wird auf Mousse T.’s Label Peppermint Jam veröffentlicht. Bereits im letzten Jahr debütierten Chasing Kurt dort mit der EP „Force Of Nature“. Das neue Album markiert eine Art Neuanfang, Chasing Kurt haben sich freigespielt und präsentieren sich nun poppiger.

„Cloud Dancer verkörpert den Menschen, der sich mit Liebe und Schönheit nährt. Die Kraft der Liebe verleiht ihm die nötige Stärke und Hoffnung, um das Leben zu bestreiten. Die Anmut, die von dem Menschen selbst hervorgebracht wird, lässt diesen erstrahlen.Die Tiefe und die Bedeutung dieses Lebenselixiers versucht die Musik zu unterstreichen und in vielen Titeln zu thematisieren. Die Liebe als Antrieb für alles. was uns ausmacht, wofür wir stehen und wofür wir leben. Genauso wie die Liebe zu Menschen kann es auch die Liebe zur Natur und zu allem sein, was uns bewegt und vorantreibt. Cloud Dancer steht über den Dingen und ist frei. Er hat dadurch die nötige Kraft und Ausdauer, allgegenwärtig zu bestehen und etwas positiv zu bewegen.“ (Wojtek Kutschke)

„Cloud Dancer“ erscheint am 15. September 2017 auf Peppermint Jam.

Tracklist: ck_cloud-dancer_cover
01. Cloud Dancer
02. One Thing
03. Burning Man
04. Ever Since I met you
05. Sumatra Rain (Album Mix)
06. Hold on
07. Feel Free
08. Got my Eyes on you
09. The Meaning
10. It’s gonna be good
11. Selfish Love feat Bülent

Das könnte dich auch interessieren:
Chasing Kurt – From The Inside (Suol)
Interview: Chasing Kurt – Der Titel ist Programm