startree002-cylinder

Seit Ende der 90er sind die New Yorker Morgan Geist und Darshan Jesrani als Produktkionsduo Metro Area aktiv. Nun veröffentlicht Jesrani zum ersten Mal auf seinem frischen Labelprojekt Startree unter dem Alias Cylinder. Mit Disco Engine liefert er dabei weitaus mehr als den typischen Disco-Edit mit butterweichem namensgebenden Frauen-Vocal. Im Mittelpunkt stehen die große, analog-warme Bassline und ein funkiges Synth-Riff direkt aus den 80ern. Die gute 808 hält das Ganze zusammen und fügt einen Touch Techno hinzu. Klingt nach einfachen Zutaten, ist hier aber so gut gemacht und clever arrangiert, dass sich die Loops auch über 9 Minuten Laufzeit nicht abnutzen, und die Vocals mit jeder Runde nur noch ein wenig sexier wirken. Dazu gibt’s mit dem 4-Stroke Dub eine umarrangierte Version, auf der die Parts in verschiedener Gegenüberstellung auftauchen und sich die Vocals auf wenige dezente Auftritte beschränken. Egal welche Seite am Ende auf dem Teller landet, hier wird kein Floor widerstehen können. 9/10, Leo.