dapaykpadberg
Dapayk & Padberg kehren mit einem neuen Album zurück – „Harbour“. Nach dem eher düsteren Vorgänger „Smoke“ ist das fünfte Album von Niklas Worgt und Eva Padberg geprägt von Leichtigkeit und ungehemmtem Energiefluss. „Die (Selbst)Sicherheit, uns in Ruhe in alle Richtungen auszuprobieren“, so beschreibt Eva den Charakter des Albums.

Der Entstehungsprozess von „Habour“ war holprig. Erste Songideen und Tracks, die 2015 in der Camargue und in der Provence zwischen Lavendelfeldern, Rhône-Delata und Weinbergen gesammelt wurden, sind bei einem Einbruch abhanden gekommen. Ein neuer Anlauf folgte dann in der ländlichen Abgeschiedenheit Brandenburgs in der Uckermark.

„Wenn man aus dem Auto aussteigt, denkt man zuerst, man hätte einen Hörsturz. Dort draußen herrscht die absolute Stille und Einsamkeit. Wir haben uns über den Winter ein Haus mit Studio eingerichtet und im Frühling begonnen, an den neuen Tracks zu schrauben. Man schaut aus der Vocal-Recording-Ecke direkt aufs Feld und hat je nach Tageszeit einen völlig anderen Blick auf den Himmel und die Umgebung. Man betrachtet diese unverstellte Weite und blüht richtig auf. Hier entstehen ganz automatisch eher ambiente Sounds; ein Club-Album zu machen, wäre in dieser entspannten Atmosphäre gar nicht möglich. Ich denke, das ist ein Grund, weshalb die Tracks auf ‚Harbour‘ wesentlich positiver und weniger düster ausgefallen sind, als noch auf ‚Smoke‘,“ berichtet Niklas.

„Harbour“ erscheint am 3. März 2017 auf Fenou in den Formaten CD, Doppelvinyl und Download.

Tracklist:
01. Harbour
02. Watching Over You
03. U-Camargue
04. Sink This Ship
05. Drops
06. Nightshades
07. Tempest
08. Just Be Found
09. Rain
10. Stop Running
11. Favorite Song
12. The Field

Das könnte dich auch interessieren:
Spaß mit Wackelaugen: Dapayk – #nofilter
Dapayk & Padberg – Smoke (Mo’s Ferry Prod.)
Dapayk solo – #nofilter (Mo’s Ferry)

dapaykpadberg_harbour