desperados rookie

In Kooperation mit Desperados präsentieren wir jeden Monat den „Rookie des Monats“. Wir stellen Nachwuchs-DJs vor, die gerade Fuß fassen, sich etablieren und auch als Resident in einen Club spielen. Diesen Monat haben wir zwei Acts am Start, Jonas Wüllner und FAB aus der Residenz in Paderborn.

Jonas Wüllner

Warum bist du DJ geworden?

 Einen triftigen Grund gab es anfangs gar nicht. Ich war eigentlich nur neugierig, wie die ganze Materie funktioniert und habe es mir von einem Freund erklären lassen. Durch das Ausprobieren habe ich dann fix gemerkt, dass es mir unheimlich viel Spaß macht.
Welcher aktuelle Künstler inspiriert dich am meisten?

Gute Frage, ich denke Felix Kröcher, der spielt stabilen Sound und macht dabei einen super sympathischen und bodenständigen Eindruck.

Erinnerst du dich an deinen ersten DJ-Gig?

Jawohl, Anfang 2011, das war die Vorabi-Party meines besten Kumpels. Eine kleine Revolution, da ausschließlich Techno lief und es so etwas zu dieser Zeit auf Veranstaltungen in unserer Region noch nicht gab. Die Hälfte der Gäste waren total verärgert, da kein Pur-Partymix gespielt wurde und es nur „Bum, Bum, Bum“ machte. Die andere Hälfte wiederum hat gefeiert, als gäbe es keinen Morgen. Ich begann mit „Blaue Moschee“ von Die Vögel und werde teilweise noch heute darauf angesprochen. Diesen Rave kann ich nur als legendär bezeichnen.

Dein kuriosestes Nightlife-Erlebnis?

Schwierig zu beantworten, irgendwas Verrücktes passiert ständig. Wohlmöglich aber, in einer dieser Nächte meine Verlobte kennengelernt zu haben.

Seit wann legst du in der Residenz auf?
Seit über sechs Jahren bin ich ein Mal im Monat auf dem Wald-Floor anzutreffen.

Was macht die Residenz für dich aus?

Die Resi ist ein Stück Heimat, viele Freunde arbeiten oder feiern dort. Seit ich in Köln wohne, ist es immer schön alle wieder zu treffen.

Was gehört für dich zu einer perfekten Partynacht?

Frei und wild tanzende Leute, die am Ende glücklich aus dem Club gehen und anschließend ein Frikandel Spezial mit Kaassoufflé für mich zum Frühstück.

Dein Lieblingsklassiker, der immer geht

Ilario Alicante – Living near Africa

Deine aktuellen Top-5-Tracks

Dave Sinner – Pulsar
Ramon Tapia – Multitude
Karotte, Kaiserdisco – Crane
Flug – Revar
Tiga, Zyntherius – Sunglasses at Night (Dense & Pika Remix)

 

FAB

Warum bist du DJ geworden? 

Freigetränke und die Musik im Club selber bestimmen.

Welcher aktueller Künstler inspiriert dich am meisten? 

Ronny J

Erinnerst du dich an deinen ersten DJ-Gig? 

Sehr dunkel …

Dein kuriosestes Nightlife-Erlebnis?

Wenn du denkst, du hast alles erlebt, wird es jedes Wochenende wieder aufs Neue übertroffen.

Seit wann legst du in der Residenz auf?

Seit 2013.

Was macht die Residenz für dich aus?

Das Gefühl von Heimat.

Was gehört für dich zu einer perfekten Partynacht?

Moshpits

Dein Lieblingsklassiker, der immer geht

Travis Scott – Goosebumps

Deine aktuellen Top-5-Tracks

Shek Wes – Mo Bamba
Drake – Non Stop
Kanye West & Lil Pump – I Love It
Travis Scott – Sicko Mode
Rin – Dior 2001

 

Foto (Jonas): Christian Friedla
www.fb.com/dj.wuellner 
www.fb.com/djfabpaderborn 
www.r-esidenz.de
www.desperados.com