Robert Hood

 

Der Techno-Veteran Robert Hood wird als nächstes die Zügel der DJ-Kicks Mix-Serie übernehmen. 22 zeitlose Tracks werden am 16. November veröffentlicht, wovon vier brandneue Produktionen von Robert Artis Hood sind. Erhältlich werden diese auf CD, digital sowie in Form einer Doppel-12Inch sein. Bekannt ist der leidenschaftliche DJ und Produzent aus Detroit auch unter dem Namen Floorplan, welches ein Projekt mit seiner Tochter Lyric Hood ist. Da muss seine Tochter wohl das musikalische Gen des Vaters geerbt haben. Auch als sympathisches Vater-Tochter-Duo überzeugen die beiden in einer eher melodische House- und Techno-Richtung.

Der DJ-Kicks Mix des Amerikaners aus Michigan beweist seine Leidenschaft für die elektronische Musik einmal mehr: Es ist ein Techno-Mix, pur und einfach. Er strahlt die charakteristische Wärme und das muskulöse Gefühl des Grooves aus, der Hoods Stil so ansteckend macht. Die meisten Tracks stammen aus den letzten Jahren und sind von einer Reihe hauptsächlich europäischer Produzenten. Das Ergebnis allerdings ist Robert Hood pur.
Am 9. November wird er auch in Deutschland zu Gast in Berlin sein. Anwesenheitspflicht herrscht im Tresor Berlin, Freunde des Technos! Vielleicht bringt der 53-Jährige ja schon einige Tracks mit nach Deutschland und verzaubert uns mit dem neuen Werk auf dem Floor. Und neue Tracks live im Club zu hören ist doch definitiv schöner, als sie auf der heimischen Anlage zu hören! Zudem werden dir deine Nachbarn dankbar sein …

Tracklist:
01 Connected (Intro)
02 Robert Hood – Focus (DJ-Kicks)
EXCLUSIVE
03 Truncate – Terminal 5
04 Slam – Remain
05 Robert Hood – Clocks
06 Marcel Fengler – Mirror Man
07 Mark Broom – King (Gary Beck Remix)
08 Robert Hood – Greytype I **EXCLUSIVE
09 Robert Hood – Mirror Man
10 Stare5 – We Will Not
11 Gary Beck – Video Siren
12 Mark Reeve – Dice
13 Robert Hood – Bond Solid **EXCLUSIVE
14 Landside – Signs of Change
(Robert Hood Remix)
15 Adrian Hour – Make You Feel Good
16 Ben Long & Tom Hades – The Knight Rider
17 Clouds – Chained to A Dead Camel
18 Hans Bouffmyere & Kyle Geiger – Inwards
19 Robert Hood – Machineform **EXCLUSIVE
20 Robert Hood – Hall of Mirrors
21 Oliver Deutschmann – Confuzed
22 Matrixxman – Protocol

 

Das könnte euch auch interessieren:
Robert Hood kündigt zweites Floorplan-Album an: „Victorious“
Robert Hood veeröffentlicht neues Album „Paradygm Shift“