kiesgrube

Die Leiden des jungen Open-air-Veranstalters – wie reagieren Gäste, wenn abgesagt wird

Erste Grundregel für einen Open-Air-Veranstalter: Du bekommst immer auf die Fresse. Ist der DJ unmotiviert, bist du der Arsch. Fällt die Anlage aus, weil irgendjemand Bier ins Mischpult spuckt, bist du schuld. Zieht ein Unwetter auf, hast du die Wettervorhersage nicht aufmerksam genug studiert. Ist das Bier zu früh ausverkauft – okay, dann bist du wirklich schuld und ein Horst. Aber kommen wir mal zu unserem Thema: Die Leiden des jungen Open-air-Veranstalters – wie reagieren Gäste, wenn abgesagt wird.

Am Beispiel der Kiesgrube, die heute mit Ilario Alicante und Marco Carola stattfinden sollte, kann man die Crux ganz gut verdeutlichen. Niemand möchte im Regen feiern – Fakt. Und jeder weiß es besser. Dass die Wetter-App auf eurem Smartphone nicht immer suuuuuper exakt ist, solltet ihr wissen. Und dass die Veranstalter kein Event absagen, weil sie lieber mit ihrem Sohn zum Fußball gehen wollen, sollte auch klar sein. Also warum sagen die Veranstalter ab? Weil sie wollen, dass ihr auch eine tolle Party bei schönem Wetter habt. Die Künstler müssen Flüge buchen und wollen nicht im Zelt schlafen. Wenn die Aussichten nicht rosig sind, muss man aus Veranstalter-Sicht absagen. Es sei denn, ihr wollt immer mit den Locals aus NRW feiern und euch die Kante geben – nein, wollt ihr nicht.
Nicht umsonst wird auch das PollerWiesen-Opening immer wieder verschoben, um euch die bestmögliche Party zu bescheren. Und nicht umsonst wird die Kiesgrube bei schlechtem Wetter abgesagt. Dass sich das Wetter heute tatsächlich anders darstellt als noch vor ein paar Tagen, nun gut, das ist Pech. Aber auch das gibt es manchmal. Mund abputzen – weiter machen. Dass man dann als Veranstalter auf der FB-Seite höhnisch kritisiert wird, ist leider heutzutage Alltag.

„Luschen“
„Wetter ist doch gut“ – „Nein, ist es nicht.“ – „Doch, es ist gut.“ -„Verbreite hier keine Gerüchte.“
„Frechheit… Kiesi hat schon bei deutlich schlechterem Wetter als 21 Grad und Sonne stattgefunden! Und eigentlich wurde das einen Tag vorher entschieden… manchmal sogar am gleichen Tag!“
„Eh nicht wegen des Wetters… das ist ja bombastisch Sonntag.“
„Carola hat gecanceled!“
„Super wetter 20 grad 8 Std sonne garantiert und 30% Regenwahrscheinlichkeit = 0%, was soll daran schlecht sein?“
„Euer Ernst?“

Wir freuen uns auf jeden Fall auf die nächste Kiesgrube – bei schönem Wetter.

 

Das könnte euch auch interessieren:
15 Dinge die wir auf Festivals nicht brauchen
Das nervt euch an Festivals