Social Media, blablabla, virale Reichweite, blablabla, Interaktion mit Fans, blablabla. Viele bekannte DJs mit mehreren hundertausend Fans haben keine Angst, sich in lächerlichen Posen darzustellen, um im Internet Aufmerksamkeit zu erregen. In einigen Fällen sagt das Management, dass es gut sei, dieses oder ein anderes Bild zu posten, oft ist es aber auch der Künstler selbst, der sich voller Stolz mit seiner neuesten Errungenschaft präsentiert.

Diese zehn Bilder fanden wir nicht sehr gelungen:

tiesto
Tiësto und sein Kollege und Freund (?) Diplo wissen, dass a) Tiere immer Sympathieträger sind und b) Landesmaskottchen besonders gern genommen werden. Anlässlich seines Tiësto in Australia-Events wurde dieses possierliche Bild aufgenommen.

 

afrojack
Afrojack aka Nick van de Wall ist nicht nur ein ist ein niederländischer EDM/House-DJ sondern auch ein selbsternannter Social-Media-Experte. Wenn andere DJs Bilder mit Tieren posten, kann er das schon lange. Und noch viel besser und putziger.

 

armin
Normalerweise ist Armin van Buuren ein sehr umgänglicher und stets zuvorkommender Zeitgenosse. Auf viele wirkt er schon zu nett und zu sehr Gentleman. Ein bekannter deutscher DJ hatte ihn deswegen auf der Mayday einmal als Armin van Boring tituliert. Bei diesem Bild hatte ihm wohl sein Management gesagt, er solle mal ein wenig tougher auftreten. Nun ja, eher misslungen.

 

afrojack 2
Afrojack aka Nick van de Wall ist nicht nur ein ist ein niederländischer EDM/House-DJ sondern auch ein selbsternannter Social-Media-Experte. Wenn andere DJs Bilder mit teuren Autos posten, kann er das schon lange. Und noch viel beeindruckender und teurer.

 

guetta and friends
David Guetta ist ein alter Social-Media-Profi und weiß: Viel kann viel! Je mehr bekannte Freunde ich mit mir auf einem Bild poste, um so größer ist die virale Welle. Manchmal macht eine Sonnenbrille aber auch im Club-Kontext Sinn.

 

afrojack 4

Afrojack aka Nick van de Wall ist nicht nur ein ist ein niederländischer EDM/House-DJ sondern auch ein selbsternannter Social-Media-Experte. Wenn andere DJs Bilder mit vielen bekannten Freunden posten, kann er das schon lange. Und natürlich mit noch viel mehr Freunden!

hardwell_shoe_by_khunor-d4hy7u3
Sportmarken wie Adidas oder Nike sind weltweit bekannt und von ihrer Popularität um Welten bekannter als DJ-Namen. Da ist es einem Ritterschlag gleich zu setzen, wenn es eine Kooperation eines Giganten wie Nike mit Hardwell gibt. Keine Frage. Aber auch wenn wir Alle Farben lieben, es gibt auch Farben, die Augenkrebs erzeugen.

afrojack 3
Afrojack aka Nick van de Wall ist nicht nur ein ist ein niederländischer EDM/House-DJ sondern auch ein selbsternannter Social-Media-Experte. Wenn andere DJs Bilder mit ihrer Schuh-Kollektion posten und er nun mal keine hat, kann er immer noch ein Bild mit 13 Paar neuen Sneakers posten. SO viel Geld hat der Gute nämlich. Er könnte sich – wie Chuck Norris – alle Schuhe kaufen.

garrix löwe

Martin Garrix ist noch nicht so lange dabei im Business, deswegen verzeihen wir ihm diesen Social-Media-Ausrutscher, wobei er es ja eigentlich wissen müsste, wie man „Animals“ nutzt. Einfach neben einem – zugegeben – süßen Tier im Käfig zu stehen, reicht nicht. Man muss es knuddeln oder sich knuddeln lassen. Siehe Afrojack.

sven väth
Der Babba aller Babbas ist da. Und dass er auch im hohen Alter immer noch in der Lage Höchstleistung zu vollbringen, zeigt er mit diesem eindrucksvollen Bild, das uns etwas an einen Auftritt von Village People erinnert hat. Gude Laune!

 

Ok, wir haben uns vertan. Ihr alten Väthischisten.

Wir entschuldigen uns beim Babba, der hier beweist, wie hoch er auch im hohen Alter noch springen kann.

agil

Das dürfte euch auch interessieren:

Das Artist-Bashing geht weiter – Danke Tomorrowland
Richie Hawtin und der Time Warp-Skandal
DJs und ihre Sommerhits – Teil 1: Chris Liebing
Andhim sagen Ja zu Drogen
10 Hinweise für Künstler, wie sie nicht in die Social Media-Falle gehen