12244166_10153343303462239_842480057_n

Wir lieben die Interaktion mit euch. Wirklich wahr. Allerdings gibt es einige Kommentare von euch, die uns mittlerweile ein wenig auf die Nerven gehen. Das hängt nicht damit zusammen, dass wir Kritik-resistent sind. Ehrlich nicht. Aber einige unter euch posten immer das Gleiche unter unsere Posts und darum bitten wir euch: seid kreativ und kauft euch unter Umständen ein paar neue Adjektive. Diese Kommentare hier möchten wir nicht mehr lesen.

Ich dachte, ihr seid ein Musikmagazin? Alternativ: Könnt ihr nicht mal wieder über Musik berichten?

Track ID…

Was haben Drogen mit Techno zu tun?

Fuck EDM!

Dieser Artikel ist nicht lustig. Für wen schreibt ihr so was?

Ihr berichtet viel zu viel über diesen Schrott. Berichtet doch mal über Schranz.

Läuft bei euch.

Ihr seid wie die Vice, besinnt euch mal auf alte Werte! (wenn wir denn welche hätten)

Ihr habt im dritten Abschnitt, in der zweiten Zeile ein Komma vergessen! Liest bei euch niemand Korrektur?

Was Besseres fällt Euch nicht ein?

Und das ist Euch einen Artikel wert?

Er ist nicht am 3. April sondern am 7. April geboren. Was seid ihr für Journalisten…

Was für ein beschissenes Line-up. Was ist nur aus Festival XY geworden?

Immer noch besser als EDM!

Alles viel zu langsam….

Track 12 ist für mich kein Klassiker

Ihr seid auch nicht besser als die Raveline. Alternativ (und das finden wir tatsächlich ganz lustig): die Raveline dreht sich im Grabe um.

Mir reicht’s. Ich entlike euch.

Es sind keine 20, es sind nur 19… (Stimmt)

Das könnte euch auch interessieren:
Das sind die härtesten Club-Türen
Die 18 besten Party-Namen
Top 15 Drogen-Techno-Tracks
15 Techno-Tracks, die wir immer wieder gerne hören
Clubs, an die wir uns gern erinnern
10 DJs, die niemand mehr kennt
Clubs, die ihr nicht vergessen könnt
Aktuelle Drogenwarnung