Copyright Shoelayce

Copyright Shoelayce

Dass das Dour eines der besten Festivals Belgien ist, haben wir ja schon einmal behauptet. Jetzt können sich allerdings zwei Glückliche selbst davon überzeugen. Freut euch auf Dixon, Carl Craig, Nina Kraviz, Amelie Lens und Sam Paganini, die neben Die Antwoord, M.I.A., Justice, Kate Tempest, Trentemøller und Nas auf den verschiedenen Bühnen stehen werden. Dazu kommt härterer Sound von Manu Le Malin oder Darktek. Aber auch abseits der elektronischen Musik gibt es viel zu entdecken. Little Simz, Jessie Reyez, Throes + The Shine, die 70ies-Rocker von Temples, Carpenter Brut, Marie Davidson, Malaa, Manudigital + Queen Omega + Taiwan MC + Solo Banton, King Earthquake und französischer Rap von Josman, Alkpote oder den Schweizern von DI-MEH und Slimka gibt es beispielsweise. Wieder einmal wurde also das Beste aus House, Techno, Indie, Metal, Punk sowie Drum ’n’ Bass und Hip-Hop aufgefahren um euch zu verzaubern. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei, denn insgesamt werden in den fünf Tagen 236 Künstler für beste Unterhaltung sorgen. Weitere Informationen sowie Tickets findet ihr hier.

 

Zusammen mit dem Dour verlosen wir 2 x 2 5-Tagespässe. Schickt uns einfach eine E-Mail an win@fazemag.de mit dem Betreff „Dour Festival“. Einsendeschluss ist der 29. Juni 2017. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Dour Festival // 12.07.-16.07.2017 // Plaine de la Machine à Feu, 7370 Dour, Belgien

Line-up: Acid Arab, Amelie Lens, Alaclair Ensemble, Annix, Adam Beyer, Alcest, All Them Witches, Andy C, Amen Ra, Apollonia, Blanck Mass, Big Freedia, Nina Kraviz, Earl Swaetshirt, Chase & Status, Kate Tempest, Die Antwoord, Metronomy, M.I.A., Jon Hopkins, The Black Madonna, Mall Grab, Meute, Carl Craig, Blawan, Surgeon, Karenn, Damso, Jagwar Ma, Temples, Carpenter Brut, Marie Davidson, Malaa, Manudigital & Queen Omega & Taiwan MC & Solo Banton, King Earthquake, Crystal Castles, Dax J, Dixon, Goldie, Dubfire, Hunee, Hanni El Khatib, Justice, Kevin Morby, Kink, Loyle Carner, The Gaslamp Killer, Romare, Kölsch, Nas, Oathbreaker, Nadia Rose, Noisia, Little Simz, Jessie Reyez, Throes + The Shine, Palms Trax, Phoenix, Shobaleader One, Rival Consoles, Rone, Roman Flügel, Sleaford Mods, Sam Paganini, Sevdaliza, Ry X, Shy FX, Tchami, St. Paul & The Broken Bones, Tale of Us, Solomun, Talib Kweli & The Soul Rebels, Todd Terje, The Kills, Vitalic, Trentemøller, Kaytranada, Larry Heard aka Mr Fingers, Animal Youth, The Strypes

Das könnte euch auch interessieren:
Festivalkalender 2017
Dour Festival 2017 – das Line-up ist komplett!
Amsterdam Dance Event kündigt erste Acts an
The Social Festival verkündet erste Namen der fünften Ausgabe