Symbolbild

Symbolbild

Im Großraum Hamburg wurden in einer geheimen Aktion mehr als neun Tonnen an Rauschgift vernichtet. Der Verkaufswert der Drogen hätte sich auf geschätzte 520 Millionen Euro belaufen. Allerdings wurden in diesem Jahr weniger Drogen beschlagnahmt, als noch im Vorjahr.

Der Stoff wurde in gesicherten Transporten mit bewaffneten Eskorten an einen nicht bekannten Ort gebracht, um dort verbrannt zu werden. Es handelte sich dabei um 2,4 Tonnen Kokain und 6,7 Tonnen Apaan. Letzteres ist ein Grundstoff zur Herstellung von Methamphetamin. Die Drogen stammen aus verschiedenen Straftaten im Norden Deutschlands und waren inzwischen rechtskräftig abgeschlossen. Um welche Fälle es sich handelt wurde allerdings nicht preisgegeben.

Auch wenn im Jahr 2018 wieder massenhaft Kokain beschlagnahmt wurde, konnten die rund acht Tonnen von 2017 nicht getoppt werden. Dennoch sind die Sicherstellungen auf hohem Niveau, wie ein Sprecher des Zollfahndungsamts Hamburg sagte.

Der Zoll erfasst nur seine eigenen Beschlagnahmungen, doch auch die Polizei ist immer wieder erfolgreich im Kampf gegen illegale Drogen. Erst vergangenen Monat wurden fünf Männer bei Abladen von 1,1 Tonnen Kokain verhaftet. Das Bundeskriminalamt gab für 2017 die Rekordmenge von 8,1 Tonnen an. Diese Menge wird in diesem Jahr aber wohl nicht erreicht.

Im Moment wird Kokain auf der Straße für 50 bis 70 Euro verkauft. Reines Kokain wird in der Regel auf die dreifache Menge gestreckt. Offensichtlich wird also massig Geld mit dem Kokaingeschäft verdient. Gängige Streckmittel sind Levamisol, Rattengift und andere stimulierende Substanzen.

Levamisol ist ein Wurmmittel, das bei Tieren angewendet wird. Zu den Nebenwirkungen zählen eine Veränderung des Blutbildes, Verwirrungszustände, Schüttelfrost und, ganz eklig, Infektionen im Analbereich. Also ich persönlich glaube, die Infektionen sind die besten..

Das könnte dich auch interessieren:
Mehr als eine Tonne Kokain beschlagnahmt
Jahresbericht zur aktuellen Drogensituation in Deutschland veröffentlicht
Rekordmenge von 6 Tonnen Kokain in Drogen-U-Boot sichergestellt
Britisches Rentner-Paar beim Koks-Schmuggel auf Kreuzfahrt erwischt