fazemag_feat_078

FAZEMAG 078

Musikthemen: David Guetta, Zahni/East-Tekk, Emmanuel Top (Mix des Monats), Solomun & Grand The Auto V, Helena Hauff, Innellea, Empra, Fernanda Martins, Necmi, Darin Epsilon, Matt Sassari, Mousse T., Einzelkind, Eduardo De La Calle, Nicolas Bougaïeff, Axel Boman
Events & Clubs: Mysteryland, Hï Ibiza, Ushuaïa, Grenzenlos, The Ark Cruise, Syndicate, DJ Awards, BassRepublic, iBoat Bordeaux, Q-BASE, DIY Open Air London, Into The Valley, Wecandance, Lowlands, DGTL Barcelona
Kolumnen: Falko Niestolik, Damian Duda, Helden der Nacht, Desperados Rookie des Monats, Moses
Technik: Luca Schreiner, Ableton Creative Extensions, Analogue Solutions Generator, MasterSounds Radius 4V und FX, Tangible Waves AE Modular, Erica Synths Techno System, Arturia DrumBrute Impact
Sowie: Reviews, FAZE FORTY, Charts, DVDs, Bringmann & Kopetzki’s Wild Life

Am Kiosk ist das neue FAZEmag ab Dienstag, den 7. August 2018, erhältlich. 
readly_logo
Digital ist die neue Ausgabe bei Readly ab dem 1. August erhältlich.

Ihr entscheidet euch doch vielleicht für ein klassischen Print-Abo mit einer tollen Prämie? Das gibt es in zwei Varianten: Jahresabo und Zweijahresabo!

 

EDITORIAL

 

Der Jahrhundertsommer hat uns alle im Griff. Jedes Wort wird mit Schweiß geschrieben, jeder Satz wird unerbittlich von der Sonne verbrannt. Der Ventilator bläst dir die Hitze ins Gesicht und auf den Campingplätzen aller Festivals mutieren Zelte zu Saunen – wenn sie nicht gerade von einer Bö gepackt werden und durch die Luft wirbeln.

Und als ob wir es nicht schon schwer genug haben mit der Hitze, drückt eine Studie, die der Streamingdienst Deezer in England durchgeführt hat, noch weiter auf die Stimmung. Durchschnittlich mit 30 Jahren interessieren sich Menschen nicht mehr für neue Musik und greifen größtenteils auf alte Klassiker zurück. Deezer nennt dieses Phänomen „musikalische Lähmung“, aber wir sind natürlich sehr zuversichtlich, ja sogar sehr sicher, dass sich das nicht auf den durchschnittlichen FAZE-Leser bezieht. Lass die anderen doch mit alter Musik abcornern, wir brauchen immer wieder freshe Töne auf die Ohren.

Neues Jobprofil in Deutschland! In Mannheim wurde der republikweit erste Nachtbürgermeister gewählt, der 27-jährige Hendrik Meier, der sich auch dank seiner Erfahrungen als Booker im Nachtleben gut auskennt. Er soll vor allem als Bindeglied zwischen Partygängern, Anwohnern, Clubbetreibern und Stadt fungieren, um mögliche Konflikte zu verhindern oder zu lösen. In internationalen Metropolen wie New York, Amsterdam oder Zürich wird der Job schon erfolgreich ausgeübt, vielleicht ist das ja der Startschuss für weitere deutsche Städte.

Ein kleiner Blick ins Heft sorgt für viel gute Laune, denn wir haben dieses Mal eine wirklich breit gefächerte Auswahl an Themen am Start bei denen wir u. a. Abstecher nach Frankreich, Brasilien, Bayern, ins Erzgebirge und nach Los Santos machen. Musik verbindet eben, grenzenlos!

 

Viel Spaß

T.

Eure Meinungen, eure Wünsche, Kritik, Anregungen – aber gerne auch Lob – schickt uns an feedback@fazemag.de oder teilt uns im sozialen (!) Netzwerk mit, was ihr schon immer mal loswerden wolltet.

 

 

Sunset Petten by Tassilo Dicke

 

Foto: Tassilo Dicke