SonneMondSterne – Mehr als nur ein Festival

Wir werfen einen Blick auf die Historie – das erste SMS fand 1997 statt – und haben den Pressesprecher Uwe Oertel interviewt. Historie 1997. Es war das Jahr, in dem Michael Jackson mit seiner HIStory-Tour nach Deutschland kam, in dem die Members of Mayday mit „Sonic Empire“ auf Platz 1 der Single-Charts landeten und in dem die erste Fuckparade stattfand, die die Kommerzialisierung der Loveparade anprangerte. 1997 war auch das Jahr, in dem der BVB tatsächlich noch die Champions League gewann, Martin Garrix seinen ersten Geburtstag feierte und die bis dato arbeitslose J. K. Rowling „Harry Potter und der...

Read More

Angie Taylor – Date im Panic Room

Ich habe ein Date mit Angie Taylor. Mit dem „I’M SOUND®“-Kamerateam fahre ich in den Mannheimer Norden, um die Künstlerin in ihrem Refugium zu treffen. „Willkommen in meiner Höhle!“ Angie Taylor, Bassistin und DJ, begrüßt uns gut gelaunt an der Tür und winkt uns ins Dunkle. Ihre Höhle, das ist der Panic Room, der sich nach Club anfühlt, aber in erster Linie Studio ist. Hier entstehen neue Songs und Taylors Online-Streams. „Viel zu oft habe ich hier auch schon übernachtet, weil es sich einfach nicht gelohnt hat, nach Hause zu gehen.“ Dabei ist der aufwendige Ausbau des Gewerbekellers ursprünglich...

Read More

Moscow Death Brigade – Schmutzige Bässe und kraftvolle Drums

Die aus Moskau stammende Band Moscow Death Brigade, die sich selbst zum linksradikalen Spektrum zählt und stets mit Sturmhauben ihre Auftritte bestreitet, besticht stilistisch durch ihre Mixtur aus Hardcore, Rap und Techno. Sie selbst nennen es „Circle Pit Hip-Hop“, eine aggressive Form der drei Genres inklusive zahlreicher Einflüsse von der Straße sowie einer Menge sozialer Messages zu Themen wie Krieg, Rassismus, Diskriminierung und mehr. Mit „Boltcutter“ veröffentlichte die Combo, die sich 2008 gründete, dieser Tage ihren zweiten Langspieler. Wir sprachen mit Ski Mask G und Boltcutter Vlad. Die Arbeiten am Follow-up zu „Hoods Up“ begannen bereits im Januar 2016,...

Read More

Craig David – Im Hier und Jetzt

Der 1982 in Southampton geborene Craig David sorgte ein Jahr vor der Jahrtausendwende mit seinem DJ-Kollegen Mark Hill und dem gemeinsamen Projekt Artful Dodger für einen der erfolgreichsten Club-Crossover-Hits aller Zeiten. „Re-wind“ entwickelte sich zu einer wahren Hymne im UK-Garage-House und 2-Step-Underground. Mit seinem Debütalbum „Born To Do It“, an dem Hill ebenfalls mitwirkte, katapultierte sich David in die Liga der erfolgreichsten und begehrtesten Künstler. Mit Songs wie „7 Days“, „Fill Me In“ und „Walking Away“ kletterte das Album von 0 auf 4 in den deutschen Charts. Der Soulstar verkauft Millionen von Tonträgern und veröffentlicht bis 2010 vier weitere...

Read More

Andreas Henneberg – Momentaufnahme

Von den zahlreichen DJs und Produzenten, die sich in der Hauptstadt tummeln, ist Andreas Henneberg zweifelsohne einer der Studio-Wizards, ein Pionier an seinen Geräten, der seine Werke nicht nur solo veröffentlicht, sondern auch im Rahmen verschiedenster Projekte wie zum Beispiel The Glitz mit Daniel Nitsch, Hennon und Cascandy. Auf seinem Label SNOE, dem zweiten neben Voltage Musique Records, veröffentlichte Henneberg nun nach seinem Debütalbum „Mountain“ aus dem Jahr 2013 seinen zweiten Langspieler. Auf „Seventeen“ finden sich 15 energiegeladene Titel, die ohne Umwege auf den Dancefloor gelangen sollen und das mit großer Wahrscheinlichkeit auch tun werden.   Dass er auch...

Read More

Justin Timberlake – Amerikanischer Traum

Er ist zurück. Justin Timberlake. Nach über vier Jahren erscheint ein neues Album des Popstars. Dass er sich gar nicht als solcher sieht, deutet der Titel des vierten Longplayers an: „Man Of The Woods“     Der zehnfache Grammy- und vierfache Emmy-Preisträger hat sich mit dieser Produktion die bislang ambitioniertesten Ziele als Musiker gesteckt, sowohl in klanglicher als auch textlicher Hinsicht. Mit seiner Idee, den Sound traditioneller amerikanischer Rockmusik mit modernen musikalischen Einflüssen zu kombinieren, geht der Musiker und Schauspieler stilistisch den Weg weiter, den er mit seinem letzten Album eingeschlagen hat. Und er geht noch einen Schritt weiter,...

Read More

Patlac – Geblendet

Bereits mit 15 Jahren begann der in Hamburg geborene und noch immer dort wohnhafte Patrick Müller seine Karriere als DJ und organisierte im gleichen Alter bereits eigene Veranstaltungen. Erste Veröffentlichungen folgten 2008 und seine Diskografie listet bis dato Imprints wie liebe*detail, Moodmusic Records, Akbal Music, Soulfooled, Pets und Connaisseur Recordings. Auf letzterem erscheint nun am 26. Januar das Debütalbum des Watergate-Residents. Unter dem Titel „blinded“ manifestiert er auf elf Tracks seine Liebe zu atmosphärischer Deepness – und zur U-Bahn-Linie U3. Effektiv am Langspieler gearbeitet hat der Hanseat zwischen Februar und August 2017 – ohne jeglichen Druck und ohne tatsächliches...

Read More

SonneMondSterne 2018 – Mathias Kaden & Marcus Meinhardt im Interview

Sie gehören zu SonneMondSterne wie die Sonne zum Sommer, wie der Mond zur lauen Sommernacht und wie die Sterne zu einem sommerlich-klaren Firmament. Ihre ersten Sets spielten sie bei SMS, da hörte manch einer von euch noch Bibi Blocksberg statt Techno. Und die Musikfestivals, die damals in Deutschland stattfanden, konnte man an einer Hand abzählen. Die Rede ist von Mathias Kaden und Marcus Meinhardt. Wir hatten das Vergnügen, die zwei Pioniere zu einem Frage- und Antwort-Spiel laden zu dürfen.   22 Mal SMS. 22 Mal mit euch? Könnt ihr euch noch an eure erste Performance erinnern? Plaudert doch mal ein bisschen aus...

Read More

Giorgia Angiuli – Talent und Stil und Talent  

Ab und zu tauchen Künstler in der von Eitelkeiten und Plattitüden überfluteten Szenerie auf, die etwas Besonderes sind. Das merkt man sofort. Nach einem Track, einem Live-Auftritt oder einem Video. Im Fall der sympathisch-skurrilen Süditalienerin Giorgia Angiuli war es ein Video. In diesem performt Giorgia ihren Track „Embrace Me Now“ mittels Kinderspielzeug, Akai MPC Mini und Mikrofon. Das Video versprüht einen kindlichen Charme und eine außergewöhnliche Magie. Kein Wunder, dass sich nach diesem Video die Lobeshymnen überschlugen. Es folgten weitere Videos und gefeierte Live-Sets. Kurz vor der Fertigstellung ihres ersten Albums haben wir mit Giorgia ein Interview führen können...

Read More

Desperados präsentiert den Rookie des Monats: Vincent Neumann

In Kooperation mit Desperados präsentieren wir jeden Monat den „Rookie des Monats“. Wir stellen Nachwuchs-DJs vor, die gerade Fuß fassen, sich etablieren und auch als Resident in einen Club spielen. Diesen Monat haben wir Vincent Neumann aus der Distillery in Leipzig befragt. Warum bist du DJ geworden? Ich war schon immer sehr musikinteressiert, habe früh im Kirchenchor und im MDR Kinderchor Flöte und Saxophon gelernt. Irgendwann entdeckte ich dann VIVA 2 und die Visions entdeckt, wodurch meine musikalischen Vorlieben eine geschmacklich gute Wendung nahmen. Dadurch habe ich auch früh gelernt – weil die Visions einige Platten zerrissen hat –,...

Read More

Julian Jeweil – Über Erfolg und Fischsuppe

Ein neues Jahr, eine neuer Mix! Und dieser erste FAZE-Mix in 2018 kommt vom Franzosen Julien Bérard, besser bekannt als Julian Jeweil. Kaum ein anderer Produzent liefert in einer solchen Konstanz hohe Qualität und stürmt mit seinen Tracks regelmäßig die Beatport-Charts. Wir haben für euch ein Gespräch mit dem DJ und Produzenten aus Marseille festgehalten. Es freut mich sehr, dich in unserer Januarausgabe dabei zu haben Julien. Deine Produktionen haben mich schließlich über lange Zeit begleitet! Wie eigentlich bei allen Künstlern generell, interessiere ich mich für deine musikalischen Hintergründe, deinen Werdegang als Musiker, Produzent und DJ und welche Möglichkeiten...

Read More

Städtetrip – mit Daniel Bortz in Augsburg

Daniel Bortz veröffentlicht seit über zehn Jahren seine Musik auf Labels wie Innervisions, Permanent Vacation, Suol, Circle Music oder Pastamusik, dessen Mitbetreiber er ist. 2013 erschien auf dem Berliner Imprint Suol sein Debütalbum „Patchwork Memories“. Zuletzt veröffentlichte er Anfang Dezember seine „Faces“-EP auf Permanent Vacation. Bortz hat bisher dem Ruf der Technometropole Berlin widerstanden und lebt immer noch in seiner Heimatstadt Augsburg. Wo er sich dort meistens aufhält, verrät er uns hier: Bester Club: Nachdem das Schwarze Schaf geschlossen hatte, habe ich mit meinen Events ein Jahr pausiert. Doch dieses Jahr wurde ich vom City Club herzlich aufgenommen und...

Read More

    FAZE TV

WILDLIFE

FAZEmix

FAZEmix