Of Norway – Zurück zur Kreativität

2014 war es, als Vegard Lil’Wolf Dyvik und Christian Steenstrup aus Oslo, Norwegen, ihr Debütalbum „Accretion“ auf Connaisseur Recordings veröffentlichten. In den drei Jahren darauf erschien weiteres Material, unter anderem auf Imprints wie Darkroom Dubs, My Favourite Robot, Supernature, Suruba und Soma. Nun folgt mit „The Loneliest Man In Space“ am 21. April der zweite Langspieler. Ihren Sound betiteln sie selbst als „Mysterious Balearic Norsetroit From Outer Space“ – und das, obwohl die beiden bereits den Glauben an die Musik verloren hatten. Die Entscheidung, überhaupt ein zweites Album anzugehen, ging dabei allerdings nicht vom Duo selbst aus. Es waren...

Read More

Marc Houle – Sound-Trilogie

Mit verschiedensten Veröffentlichungen auf Labels wie Minus, Innervisions sowie seinem eigenen Items & Things verschaffte sich Marc Houle, seines Zeichens kanadischen Ursprungs, einen Namen, der für Qualität steht. Seine erste EP erschien bereits im Jahr 2004, sodass er bei genannten Labels nicht ohne Grund zu den Key-Akteuren gehört. Die „Sinister Mind“-LP bildet nun den Auftakt einer Album-Trilogie, die unterschiedlichste Stile und Stimmungen Houles präsentieren soll. Der erste Teil widmet sich dabei auf neun Titeln den eher düsteren Soundlandschaften und vereint Sci-Fi-Elemente mit verträumten Passagen. Marc, wie geht es dir und wie waren die ersten Monate des Jahres für dich?...

Read More

Track-Check mit Oxia: „Domino“

  Vor gut zehn Jahren erblickte Oxias Über-Hit „Domino“ das Licht der Welt und nahm jeden Club auseinander. Wir sprachen mit dem französischen Musiker über die Entstehung des Tracks, anlässlich der kürzlich erschienen „Domino Remixes“-EP auf Agorias Label Sapiens, auf der vier illustre Remixe ihre Interpretation des Originals präsentieren: „Domino“ erschien im Jahr 2006. Welches Equipment hast du damals benutzt? Back in the days arbeite ich auf einem Atari, sonst ganz strikt nur mit Hardware. Der Atari mit der Cubase-Software war damals nur als Sequencer gedacht. Bei diesem Track gab es keine Plug-ins oder virtuelle Syntheziser. „Domino“ war einer...

Read More

Clubs & ihre Residents: Shumi – Gewölbe, Köln

Köln ist bekannt für den Dom, als Karnevalshochburg, für das leckere Bier und natürlich den zurzeit äußerst erfolgreichen 1. FC Köln. In Sachen Szene hisst das Traditions-Label Kompakt seit eh und je die Flagge für die Metropole am Rhein. Das nächtliche Epizentrum für hochklassige Bookings liegt in Köln unter den Gleisen des Westbahnhofs, am Hans-Böckler-Platz. Im Gewölbe spielten sie im Prinzip schon alle – von Laurent Garnier oder Carl Craig über Seth Troxler und Kölsch bis zu Ellen Allien, Miss Kittin und vielen anderen. Aber auch Liebhaber- bzw. Kenner-Bookings finden hier ihren Platz. Mit einem überragenden Soundsystem der Marken...

Read More

Booka Shade – Flashback in die 80er

Sie sind Veteranen der elektronischen Musik. Walter Merziger und Arno Kammermeier aka Booka Shade können auf mehr als zwei Dekaden Bandhistorie zurückblicken. Tracks wie „Body Language“ oder „Mandarine Girl“ gingen um die ganze Welt gingen. Am 7. April erscheint ihre neues Album „Galvany Street“ auf Blaufield Music, das sie mit dem ehemaligen Archive-Sänger Craig Walker aufgenommen haben und mit dem sie einen Neuanfang markieren sowie gleichzeitig ihren Wave-Anfängen huldigen, als sie unter dem Namen Planet Claire in den 90er-Jahren zwei Alben veröffentlichten. Walter gewährt uns einen Einblick in sein Lieblingsjahrzehnt. Dein Lieblingsjahrzehnt: Ohne Frage die 80er. Ganz klar das...

Read More

Daniel Boon – Bringt Fluch und Segen

Der Berliner Daniel Boon ist seit Jahren ein vielbeschäftigter Mann, denn neben seinem DJ- und Produzentendasein managte er bis vor kurzer Zeit noch den Club Magdalena und betreibt mit Neuhain auch sein eigenes Label. Auf ebendiesem erschien Mitte März sein erster Langspieler „Boon&Bane“. Wir haben mit ihm über seine Arbeit gesprochen. „Boon&Bane“ ist dein Debütalbum. Wie bist du da rangegangen? Ja, richtig, das ist mein Debütalbum. Seit 2012 war ich damit beschäftigt, die Bookings im Club Magdalena zu machen, zeitgleich habe ich dann noch mein eigenes Label Neuhain aufgebaut und 2014 kam meine wundervolle Tochter zur Welt. 2015 merkte ich,...

Read More

Nature One – hinter den Kulissen

Die Nature One haben die meisten wohl aus der Sicht eines Besuchers erlebt – oder zumindest davon gehört. Wir haben uns mal mit einem Veranstaltungstechnikunternehmen unterhalten, das bei der Planung und Umsetzung der Nature One dabei war. In dem Interview bekommt man einen Eindruck, was hinter den Kulissen passiert und welche Hürden so ein Großevent mit sich bringt. Marco, wann wurde die Idee, einen professionellen Verleih für Veranstaltungstechnik zu betreiben, von euch in die Tat umgesetzt? Wie viele Mitarbeiter umfasst euer Team? Die Idee selbst steht seit mehr als fünf Jahren im Raum und hat sich immer wieder leicht...

Read More

The Chainsmokers – Diese Schublade bitte nicht öffnen

Selten war die Vorfreude auf ein Debütalbum so groß wie bei The Chainsmokers. Das US-amerikanische Duo aus New York hat es geschafft, die EDM-Nische zu verlassen und als universell einsetzbares Projekt zwischen Dance, Trap und Pop zu funktionieren. Und – und das ist wichtig – ohne dabei peinlich zu werden. Andrew Taggart und Alex Pall sind dabei wirklich cool geblieben – ob man das nun sein muss, das muss natürlich jeder Leser selbst beurteilen. Der Grund, die beiden sympathischen DJs nach der Begegnung bei den MICS in Monaco wieder zu treffen, ist das bereits eingangs erwähnte Debütalbum, das diesen Monat –...

Read More

Jazzanova – Drei Remixe

Ihre Interpretationen von Tracks zahlreicher Acts und Musiker, gehören zu den besten Remixen, die die elektronische Tanzmusik zu bieten hat: Jazzanova feiern ihre mehr als 20-jährige Remix-Historie mit einer dreiteiligen, chronologischen Release-Serie ihrer besten Auftragsarbeiten. Im März erschien der dritte Teil: „Jazzanova – The Remixes 2006-2016“ auf ihrem Label Sonar Kollektiv. Bereits länger schon erschienen sind „The Remixes 1997-2000“ und „The Remixes 2002-2005“ auf Sonar Kollektiv. Stefan Leisering, Mitglied des Kollektivs, präsentiert die Entstehungsgeschichte dreier Remixe aus den letzten zehn Jahren. 1. Paul Randolph – Believer (Jazzanova Remix) Niemand von uns Jazzanovas konnte im Winter 2006/2007, als wir die...

Read More

Clubs & ihre Residents: Amelie Lens – Labyrinth Club, Hasselt

In der Reihe Resident-DJs und ihre Clubs bewegen wir uns für diese Ausgabe in das belgische Hasselt, genauer gesagt in den dort gelegenen Club Labyrinth. Dieser war bisher in Antwerpen zu finden, zog jedoch vor einem knappen Jahr um. Seitdem ist die junge Belgierin Amelie Lens dort als Resident zu Hause. Im Gespräch verriet sie uns, dass sie auch schon einmal im alten Club in Antwerpen gespielt hat. Etwa zu der Zeit nahm die clubeigene Booking-Agentur Amelie auch in ihr Booking-Roster auf – und darüber kam Amelie dann zu der jetzigen Residency. Dass die Betreiber des Clubs sich ihrer...

Read More

Gunjah – Von damals bis heute

Seit vielen Jahren leistet Gunjah seinen Beitrag zum Erhalt und zur Weiterentwicklung der elektronischen Musikszene in Deutschland. Sein Open-Air-Festival Click Clack feiert in diesem Jahr bereits sein zehnjähriges Jubiläum. Nun formte er den 61. FAZEmag Download-Mix und plauderte mit uns in der Zwischenzeit über seinen Werdegang, seine Projekte und darüber, wieso er denn nun heißt, wie er heißt. Auch du hast dich in den 90ern mit Techno und elektronischer Musik infiziert. Wer oder was hat dich damals überzeugt und wieso wolltest du unbedingt selbst an den Decks stehen? Die Magie dieser Partys war faszinierend für mich! Gleich beim ersten...

Read More

Sailor & I – Zwei Seelen in einer Brust

Alexander Sjödin alias Sailor & I hat einen sehr ungewöhnlichen und abwechslungsreichen Werdegang hinter sich. Dass er Musiker werden wollte, das wusste der Schwede schon als Kind, der zahlreiche Instrumente beherrscht und eher zufällig im Musikzirkus gelandet ist – SoundCloud sei dank. „Tough Love“ löste ein Beben aus, „Turn Around“ – inklusive eines großartigen Âme-Remixes – trieb den Ausschlag weiter nach oben. Lässig kombiniert er seine Songwriter-Qualitäten mit elektronischen Beats, die wie ein Herzschlag seine Songs durchziehen. Irgendwo zwischen Melancholie, großen Pop-Momenten und dem Dancefloor. Letzterer war bis vor wenigen Jahren noch ein völlig fremder Ort für Sjödin –...

Read More

    FAZE TV

WILDLIFE

FAZEmix

FAZEmix