max Wolf

In seinem Debütroman „Glücksreaktor“ entführt uns Max Wolf, von Hause aus promovierter Evolutionsbiologe, in die 90er-Jahre. Um uns herum tobt die Techno-Welle. Wir befinden uns im Sommer ’94 in der fränkischen Provinz und der 17-jährige Fred entdeckt mit seinem besten Kumpel Nick den Technoclub „Das Boot“ und folgt dem verlockenden Ruf von Marihuana und Ecstasy. Der perfekte Gegenentwurf zur spießigen und kleinbürgerlichen Tristesse, die seine Eltern ausstrahlen. Unterwegs sein von Samstagabend bis Montagmorgen: eintauchen, feiern, raven, rauschen, leben. Aber wie so oft, irgendwann sieht man die ersten Risse, die Sache hat einen Haken. Sein Aufbegehren droht zu scheitern, es steht viel auf dem Spiel für Fred – nicht nur die Freundschaft zu Nick, auch er selbst muss sich hinterfragen.

Max Wolf – Glücksreaktor
Tempo Verlag
20,00 EUR (D) / 20,60 EUR (A) / 26,90 CHF (CH)
256 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-455-00439-7
www.hoffmann-und-campe.de/buecher/tempo
Kauflink: www.www.ebook.de/de/product/33044506/max_wolf_gluecksreaktor.html

00439_1_Wolf_U1_Print (2)5

Das könnte dich auch interessieren:
„Rave On“ – ein Buch über die globale Dance-Music-Szene
Das ist DAF – Jetzt auch als Buch
Westbam veröffentlicht Biographie „Die Macht Der Nacht“

Foto: © Pablo Ocqueteau