Moment Gudrun Gut

„Kaltes klares Wasser“, der Hit der Gruppe Malaria!, ist wohl das bekannteste Stück von Gudrun Gut. Das war 1981. Seitdem ist die Wahlberlinerin nicht mehr wegzudenken aus dem Untergrundpop der bundesdeutschen Musikkultur. Seither steht die vielseitige Künstlerin, Produzentin und Labelbetreiberin wohl auch für alles was Anti-Massenkompatibel ist. Sei es bei den Einstürzenden Neubauten, bei der Avantgarde-Punkband Mania D, ihrem Dark-Wave-Projekt Matador oder als Teil des experimentellen Elektropop-Kollektivs Ocean Club. Experimenteller, avantgardistischer Pop mit schrägen doch stets durchdachten Texten. Und eben dieser ist auch auf ihrem mittlerweile dritten Soloalbum „Moment“ allgegenwärtig. Das Spannungsfeld zwischen Pop und Avantgarde, in dem sich Gudrun Gut auch dieses Mal bewegt, präsentiert sich bereits zu Beginn des Albums und zieht sich über die gesamte Länge. 9/10 The Informant!