GusGus_ Kjartan Hreinsson

Es ist mittlerweile das zehnte Album der isländischen Electropop-Formation, die seit 1995 in wechselnden Besetzungen aktiv ist. Zuletzt erschien vor knapp vier Jahren das grandiose Album „Mexico“ auf Kompakt Records. Birgir Thorarinsson und Daníel Ágúst, beide Gründungsmitglieder, liefern auf ihrem neuen Werk acht Songs ab, die geprägt sind von Einflüssen aus Ambient, Italodisco, Synthwave und Progressive. Die Vorabsingle „Featherlight“ ist ab sofort erhältlich.

Im April starten GusGus ihre „Spring Tour 2018“, die sie auch für sechs Konzerte nach Deutschland führt.

FAZEmag präsentiert GusGus live in Deutschland:
27.04. Technikum, München
28.04. Batschkapp, Frankfurt
29.04. Essigfabrik, Köln
02.05. Astra, Berlin
03.05. Uebel & Gefährlich, Hamburg
04.05. UT Connewitz, Leipzig

Das könnte dich auch interessieren:
Interview 2014: GusGus – Schaffen Raum für den Hörer
GusGus – Crossfade Remixe (Kompakt)
GusGus – Mexico (Kompakt Records)
Island – Zwischen Vulkanen, heißen Quellen und einem Nachtleben ohne Nacht 

Foto: Kjartan Hreinsson