Bildschirmfoto 2014-03-26 um 10.18.23
Für Freunde der Düsseldorfer Zwirbeljungs fallen derzeit mal wieder Weihnachten und Ostern auf einen Tag, denn wie aus dem Nichts erscheint das neue Album der Herren Zenker und Bondzio namens „The Life We Choose“. Nun mag manch einer sicherlich gähnen: „Gähn, wieder nichts Neues, wieder nur das alte 303-Rumgeschraube, die typischen Hardfloor-Drums und die runtergepitchten Vocals.“ Andere dagegen werden laut jubeln: „Hurra! Endlich wieder das geliebte 303-Rumgeschraube, die typischen Hardfloor-Drums und die runtergepitchten Vocals!“ Man mag es also auch mit diesem Album wieder halten wie ein Dachdecker, Fakt ist aber, dass auch die neue Hardfloor-Platte locker die Standards der vergangenen Releases erreicht, einige Hits sind wieder an Bord, andere Tracks sind melodisch-harmonisch wie zu den besten 90er-Jahre-Zeiten und auch eine Downbeat-Nummer in bekannter Dadamnphreaknoizphunk-Tradition darf sich ins Ohr einkuscheln. Während auf dem letzten Album „4 Out Of 5 Aliens Recommend This“ noch der Chicago-Ansatz deutlich zu erkennen war, geht es hier insgesamt wieder deutlich technoider zur Sache. Parallel erscheint das Album übrigens in drei zeitlich versetzten 12″-Ausgaben und wer schon immer ein Faible für Zenker & Bondzio oder Acid allgemein hatte, muss definitiv zugreifen. (6/6) Sanomat