RavingIran_Filmstill_15

Vor gut einem Jahr lief der Film „Raving Iran“ im Kino an und wird auch immer wieder in Clubs gezeigt, mit anschließender Party mit den beiden Protagonisten Blade & Beard.

Die Schweizer Filmemacherin Susanne Regina Meuers stellt in ihrem Dokumentarfilm „Raving Iran“ zwei DJs vor, die sich gegen die strengen Auflagen der Regierung wehren. Meuers begleitet die Teheraner Underground-DJs Anoosh und Arash, die ein illegales Open Air in der Wüste veranstalten um ihre Kariere voranzubringen. Als sie danach versuchen ihr illegal veröffentlichtes Album in Teheran zu verkaufen, wird Anoosh verhaftet, später jedoch wieder freigelassen.

„Raving Iran“ wird heute Abend um 22:25 Uhr auf 3sat gezeigt. Anschließend ist der Film noch für zwei Wochen in der Mediathek zu sehen.

Das könnte dich auch interessieren:
Raving Iran – Blade & Beard wurde die Einreise nach Großbritannien verweigert 
Neu auf DVD/Blu-ray: „Narcos“ (2. Staffel)
TV-Tipp: „Der Sound von Tiflis“ (Arte TV)

 

RAVING IRAN Trailer (facebook.com/RavingIran; www.ravingiran.com) from Christian Frei on Vimeo.