Quelle: The Works - Facebook

Quelle: The Works – Facebook

 

Seit sage und schreibe über zwanzig Jahren gilt das The Works aus Detroit als historischer Techno-Club und begeistert seit jeher Raver und Musikfans. Nun droht allerdings wegen einer gezwungenen Räumung das bittere Ende.

Zu finden war die beliebte Location in der Michigan Avenue in der Stadt, die als Geburtsstätte für Techno gilt. Bis jetzt. Das The Works muss wegen einer Räumungsaufforderung die altbewährten Räumlichkeiten verlassen. Damit geht eine Ära zu Ende, die allerdings mithilfe einer Spendensammlung an einem anderen Ort weitergeführt werden soll.

Grund für die geforderte Räumung ist ein Wechsel des Eigentümers der Location, der den Pachtvertrag nicht mehr verlängern möchte. Traurigerweise wurde die Betreiberin des The Works, Tammy Wilcox-Steelman, spät über den Verkauf des Gebäudes informiert, der einige Wochen vor Pachtvertragsabschluss stattfand. Somit wurde der historische Club ziemlich überraschend dazu aufgefordert innerhalb einer kurzen Frist die heimische Location zu räumen.

Die gute Nachricht ist: Es wurden bereits neue passende Räumlichkeiten für den Club gefunden und gemietet. Allerdings fehlen für den Umbau und die Ausstattung finanzielle Mittel, die mithilfe einer GoFunMe-Kampagne gesammelt werden sollen. Wer sich also dazu berufen fühlt die historische Techno-Stätte weiter zu erhalten, kann einen Beitrag dazu leisten. Ziel der Spendenaktion sind in etwa 50.000 US-Dollar. Mehr Infos gibt es auf der Go-Fund-Me-Seite.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Beliebtes Pariser Club-Boot „Batofar“ muss schließen
Berliner Club „Rosi’s“ muss schließen
Der Butan Club schließt
Escape Room statt Technoclub – Dr. Vogel Osnabrück schließt