FM Belfast

Iceland Airwaves 2017 – FM Belfast

Wart ihr schon mal in Island? Ich schon. Und ich kann euch sagen, dass es eins der beeindruckendsten Länder unseres Planeten ist. Spektakuläre Wasserfälle, die weltbekannten Geysire, die berühmte „Blaue Lagune“, eine prachtvolle Vulkanlandschaft und eine Natur mit so intensiv grünen Wiesen, wie man sie eben nur in Island vorfindet. Wenn ihr jetzt denkt „Alter, da müssen wir hin!“, dann können wir euch sagen: „Jip, macht das. Und zwar am besten zwischen dem 7. und 10. November 2018.“ Denn dann finden die Iceland Airwaves statt – ein Musikfestival mit starkem Fokus auf isländische Künstler. Gut, es sind auch zahlreiche internationale Acts dabei, aber vorwiegend konzentriert man sich auch beim 20. Jubiläum der Veranstaltung auf die Acts des eigenen Landes.

Beim mittlerweile dritten Line-up-Schwung haben die Organisatoren nun weitere 50 Acts aus 15 unterschiedlichen Ländern bekanntgegeben, zum Beispiel die amerikanischen Performerin Natalie Prass, Nadine Shah aus UK und die australische Singer-/ Songwriterin Stella Donnelly. Rap aus London gefällig? Wie gut, dass Jimothy Lacoste vorbeischaut. Dann wird es weiterhin auch drei Pianoshows im Nationaltheater in Reykjavik geben sowie ein breites Spektrum an experimentellem Sound. Sound, made in Iceland.

Neu im internationalen Line-up sind: Nanook, Off Bloom, Rizan Said, Surma, Tuvaband, Kat Frankie u. a.
Neu im nationalen Line-up sind: Berndsen, Hinemoa, Joey Christ, Mr. Silla, Rythmatik, Shakes, Sura, Vio u. a.
bereits bekannt waren im internationalen Line-up: Alma, Fever Ray, Girlhood, Jockstrap, Scarlet Pleasure, Tommy Cash, Trupa Trupa u. a.
bereits bekannt waren im nationalen Line-up: Between Mountains, Cyber, Floni, Hatari, Logi Pedro, Una Stef, Warmland u. a.

Alle Infos findet ihr hier. Dort kommt ihr auch an Tickets. Die gibt es zum Preis von 14.900 Isländischen Kronen, was umgerechnet rund 120 EUR sind.

Insgesamt werden sich nebst Branchenkennern auch Leute wie du und ich in Reykjavik einfinden. Aus 50 Ländern der Welt reisen sie an, um das Music Showcase Festival mit vielen Live-Auftritten mitzunehmen. Mehr als 100 Acts aus 20 Ländern. Vier Tage nonstop Musik in Islands Hauptstadt.

Iceland Airwaves // 07.-10.11.2018 // Reykjavik, Island

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2018
Island – Zwischen Vulkanen, heißen Quellen und einem Nachtleben ohne Nacht
Secret Solstice präsentiert das teuerste Festivalticket der Welt
5 Acts, mit denen wir uns auf das Docklands Festival einstimmen
Mysteryland 2018 – Hidden Empire im Interview