Rave-Tennis

Illegale Technoparty in ehemaliger Tennishalle

Was so cool begann, endete bitter: Aufgrund einer Meldung über eine verletzte Person wurde die Polizei Würzburg auf eine illegale Technoparty in einer ehemaligen Tennishalle aufmerksam. Die Party fand in einem seit Jahren stillgelegten Tennis-Center in Würzburg statt. Obwohl das gesamte Gelände umzäunt und das Gebäude verschlossen war, fanden sich dort etwa 100 – 150 feierwütige Raver ein. Wie sich herausstellte, ist eine 20-jährige Frau aus drei Metern Höhe auf den Boden gestürzt und hatte sich dabei so schwere Verletzungen zugezogen, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Nachdem die Polizei eintraf, hatte eine Vielzahl der Besucher bereits das Weite gesucht. Es wurden aber trotzdem von nahezu 100 Personen die Personalien aufgenommen. Das DJ-Pult, ein Benzinaggregat, Bargeld und Alkohol wurden sichergestellt. Zudem konnten diverse weggeworfene Kleinmengen Betäubungsmittel aufgefunden und beschlagnahmt werden.

Gegen die angetroffenen Personen wird nun wegen Hausfriedensbruch, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Gaststättengesetz und andere einschlägige Vorschriften ermittelt.

Das könnte dich auch interessieren:
Illegale Techno-Party bei Potsdam zufällig von Polizei entdeckt und beendet
Größter illegaler Easter-Rave wurde von Polizei beendet
Let there be rave – britische Polizei wird gnädiger in Bezug auf illegale Raves
Illegaler Rave von Polizei gestoppt

18554998_10154259149431065_52212077_n