Arp_odyssey_korg_logo
KORG kündigt eine weitere Synthesizer-Reanimation an. Nachdem der hauseigene MS-20, der 1978 auf den Markt kam, nun als Bausatz erhältlich ist, präsentiert der japanische Instrumente-Hersteller nun eine modifizierte Version des legendären ARP Odyssey, der 1972 von der Firma ARP Instruments veröffentlicht wurde. Das Gerät war sehr beliebt für seinen einzigartigen Sound und seine innovative Performance, wurde bis 1981 gebaut. KORG hat für dieses Projekt David Friend verpflichtet, der seinerzeit zusammen mit Alan Robert Pearlman ARP gegründet hat und an der Entwicklung des Synthesizers beteiligt war.

Eine Preisangabe liegt noch nicht vor, erscheinen soll der ARP Odyssey im September 2014

Das könnte dich auch interessieren:
AIRA-Reihe vorgestellt – Roland lüftet das Geheimnis um seine neuen Gerätschaften 
KORG MS-20 Kit – Do it yourself!
KORG Gadget – Mobile Synthesizer Studio für das iPad
Ableton präsentiert: Minilogue im Studio 

Im Studio mit Dominik Eulberg – Steinberg Cubase
Spitzt Finger und Öhrchen: Korg MS-20 in Mini mit MIDI
www.korg.com/us/news/2014/0217

ARP_odyssey_korg