Source: Chemical X -Facebook

Source: Chemical X -Facebook

Wir haben schon einige ausgefallene Kunstwerke gesehen. Der Künstler Chemical X, dessen bürgerlicher Name nicht bekannt ist, hat jetzt mit seinem neuesten Werk für Aufsehen gesorgt. Der Grund: Es besteht aus Drogen.

Insgesamt 4000 Ecstasy-Pillen, in die das Ying-Yang gepresst ist, weil es im Summer Of Love so beliebt war, enthält das außergewöhnliche Kunstwerk. Es trägt den Titel „Rush“, ist ungefähr 1,2 Meter lang und wird auf einen Wert von 50.000 Pfund geschätzt. Wer sich jetzt gerne das XTC-Bild an die Wand hängen möchte muss leider enttäuscht werden, denn die Pillen sind nur Nachahmungen und das Bild wurde für einen guten Zweck von Chemical X an die die gemeinnützige Drogensicherheitsorganisation The Loop gespendet. Diese werden das Kunstwerk als ersten Preis eines Wettbewerbes verschenken, bei dem es darum geht finanzielle Mittel für die #timetotest-Kampagne zu sammeln. Ziel der Aktion sollen Pop-Up-Labs in ganz Großbritannien sein, in denen Clubbesucher und Feiernde ihre illegalen Substanzen wie zum Beispiel Ecstasy testen können.

Um in den Lostopf des Gewinnspiels zu kommen und somit die Chance auf das einmalige Ecstasy-Werk zu bekommen, sind nur zwei Pfund nötig. Die Gewinner werden zufällig ausgewählt und können sich neben dem XTC-Bild auf einen Backstage-Pass zu einer Show von Fatboy Slim freuen. Sowohl der Musiker als auch der Künstler Chemical X stehen voll und ganz hinter der Organisation und sprechen sich für das Pill-Testing aus. Feiernde sollen die Möglichkeit haben ihre Drogen auf gefährliche Substanzen zu überprüfen und somit das Risiko von bleibenden gesundheitlichen Schäden zu verringern.

Source: Chemical X - Facebook

Source: Chemical X – Facebook

 

Das könnte dich auch interessieren:
Künstler Chemical X verkauft seine Ecstasy Kunstwerke
Erstes Ecstasy-Pill-Testing auf Festivals – Die Bilanz
Über 3500 MDMA-Pillen auf Harder Stylez-Festival sicher gestellt
Heineken Ecstasy-Pillen sorgen für Todesfälle auf Festival