40-technodisco-wetzlar-internetseite-1500x1000

 

Die Clublandschaft in Deutschland verändert sich in der letzten Zeit ziemlich stark. Wir müssen leider wieder von einer endgültigen Schließung eines Techno-Clubs berichten. Nach dem Butan Wuppertal, dem MMA München und Studio Essen hat es jetzt die Technodisco in Wetzlar getroffen.

Vergangenen Mittwoch veröffentlichte der beliebte Nachtclub ein Statement auf Facebook, in dem die Schließung bekanntgegeben wurde. Der Grund dafür ist mal wieder eine Nicht-Verlängerung eines Mietvertrages, der die Betreiber nun zwingt, die Pforten zu schließen.

Ende Juni gehen nach über sechs Jahren dann ein für alle Mal die Lichter am Karl-Kellner-Ring aus. Auf der Webseite sind noch einige Veranstaltungen bis dahin online, ebenso ein 24 Stunden Club und Open Air auf dem Gelände. Natürlich wird auch jede legendäre Veranstaltungsreihe wie We Rave You, Tekk dich Weg, Nasty Kickz, Hard Bock drauf oder der 33-Stunden-Faschingsrave einen gebührenden Abschied feiern. Wir sind uns sicher: Das werden intensive letzte Monate, die den Abschied umso schwerer machen.

Aber was passiert nun mit den Räumlichkeiten der Technodisco? Laut Statement auf Facebook soll die Location für etwas anderes genutzt werden, außerhalb der Gastronomie-Branche. Die Betreiber bedanken sich bei allen Ravern und Techno-Disco-Fans, die in den letzten Jahren Teil der TD-Familie waren. Sie versichern außerdem sich in der Eventszene immer Mal wieder blicken zu lassen und weiterhin Projekte zu realisieren. Das James Wood Festival ist beispielsweise eins davon.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Studio Essen – Das sind die letzten Partys
Studio Essen schließt
Münchener Kult-Club MMA muss schließen