mushrooms

Wissenschaftler sind der Meinung, dass Magic Mushrooms Menschen daran hindern, autoritäre Ansichten zu entwickeln. Außerdem sind die Konsumenten enger mit der Natur verbunden.

Die Psychedelic Research Group vom Imperial College London haben herausgefunden, dass Psilocybin, das bekanntlich in psychedelischen Pilzen enthalten ist, bringt Menschen dazu, weniger autoritäre Ansichten wie Faschisten zu haben und enger mit der Natur verbunden sein.

Die Studie, die von Taylor Lyons und Robin L Carhart-Harris, einem leitenden Forscher in diesem Gebiet, durchgeführt wurde, dass die Behandlung mit Psilocybin eine Veränderung in solchen Denkweisen bewirken kann.

Die Forscher beriefen sich auf vorherige Studien, die politische Ansichten und die Verbindung zur Natur von Konsumenten psychedelischer Drogen aufzeigen. Im Jahr 2017 wurde herausgefunden, dass Menschen, die LSD und Magic Mushrooms konsumieren, die Zeit in der Natur mehr genießen und sich enger mit ihr verbunden fühlen. Außerdem besagt eine andere Studie, dass die Konsumenten liberaler sind.

Das könnte dich auch interessieren:
Studie beweist: MDMA ist mehr als nur eine illegale Partydrogen
Kiffer verdienen mehr Geld und sind glücklicher
Krasse Studie: wie viel kostet Marihuana in deiner Stadt?
Studie: Oktopusse werden durch MDMA kontaktfreudig