Mehrere Tonnen verschiedener Drogen in Thailand beschlagnahmt - Bild von Gerald Brosius

Mehrere Tonnen verschiedener Drogen in Thailand beschlagnahmt – Bild von Gerald Brosius

In den vergangenen Tagen wurden bei acht Razzien in Thailand insgesamt 1,7 Millionen Pillen Amphetamin, sogenanntes Yaba oder Shabu, rund 1,4 Tonnen Marihuana und mehr als 700 Kilogramm Crystal Meth beschlagnahmt.

Das sichergestellte Rauschgift soll umgerechnet einen Marktwert von 23 Millionen EUR betragen. Bei den Polizeiaktionen sollen elf mutmaßliche Drogenschmuggler festgenommen worden sein. Darunter auch drei Ausländer, zwei aus Malaysia und einer aus Tansania.

Im schlimmsten Fall droht den Festgenommenen eine Todesstrafe. Normalerweise bekommen Drogenkriminelle in Thailand meist geringere Strafen, vor allem wenn sie ein Geständnis ablegen. Nach Einschätzung von Experten sollen die Drogen über das Goldene Dreieck nach Thailand gekommen sein.

Das könnte dich auch interessieren:
Eine Viertel Tonne Drogen – 250 Kilogramm Marihuana beschlagnahmt
149 Ecstasy-Pillen, Amphetamin und LSD in der Unterhose
447 Kilogramm Shabu – Millionen Crystal Meth-Pillen beschlagnahmt
90 Kilogramm Kokain – Drogen im Bananen-Container