url

Das Label von Orlando Voorn Nightvision bringt schon seit 20 Jahren kontinuierlich Releases raus, die sich oft klassischem Detroit Techno verschrieben haben. Dieses Mal ist es Mhp, der für ein weiteres technoides Kunstwerk verantwortlich ist. Der erste Track überzeugt durch Symbiose von Bass und Melodie, die zusammen ein komplexes, kühl grollendes Soundgemisch ergeben. Es hat etwas Übermächtiges, Übergreifendes, wie die Synthlines im Einklang mit Bass daher traben. Der zweite ist reduzierter. Die einzelnen Elemente sind separierter und jedes Teil für sich, spricht mit seiner ganz eigenen Rhetorik. Schlicht aber überzeugend. Ddritte Track ein Remix vom Label Chef selbst. Technoid trippig. Großräumig angelegte Pattern, die gleißend empor wachsen. Nicht im Tackt mit zu gehen fällt schwer. Ein massives, aber dennoch leicht daherkommendes Beatkonstrukt, das einen ansteckt. 8/10,  M.