Klaudia Gawlas – Traditionen & Veränderungen

Besonders im elektronischen Kosmos sind Veränderung und Entwicklung oftmals die einzige Konstante. Trends kommen, Trends gehen. So auch DJs und Produzenten. Immer am Nagel der Zeit und dennoch ihrem Stil treu geblieben ist Klaudia Gawlas mit Sicherheit. Dennoch gab es in diesem Jahr auch bei ihr einige Stellschrauben, an denen gedreht wurde. Darüber hinaus mixte sie kurz nach der intensiven Festival-Saison den offiziellen FAZEmag Download-Mix für diesen Monat – und damit nach 2013 bereits zum zweiten Mal. Zu Recht, verfolgt man die Karriere der Wahl-Passauerin. Noch in diesem Monat wird ihre „The Siren“-EP auf Redimension erscheinen, dem Label von...

Read More

Andrea Oliva – Flashback in die 90er

Die 90er-Jahre waren mein Jahrzehnt! Einige der bekanntesten Alben wurden in diesem Jahrzehnt veröffentlicht: „Nevermind“ von Nirvana , „Illmatic“ von Nas oder „OK Computer“ von Radiohead. Nicht zu vergessen auch der Einfluss, den Filme auf mich hatten: „Pulp Fiction“, „Fight Club“, „Forest Gump“ und natürlich „Trainspotting“!   Dein Lieblingsstück/Song „Smells Like Teen Spirt“ von Nirvana Der schlimmste Song „Scatman“ von Scatman John – der allerschlimmste! Dein Lieblingsinstrument Ich habe zu dieser Zeit viel Schlagzeug in meiner Schulband gespielt! Dein Lieblingsoutfit Schuhe von Travel Fox, eine Jeans von El Charro und ein Fila-Shirt. Korrekter 90er-Jahre Italo-Style. Schlimmste Modesünde Alles, was aus...

Read More

Iron Curtis – Housemusik par excellence

Auf dem Kontinent der elektronischen Musik ist Johannes Paluka aka Iron Curtis bereits weit gereist und hat dabei musikalische Grenzen mit beneidenswerter Leichtigkeit gebrochen. Der Berliner kreiert seine komplexen, eindringlich schönen Inszenierungen aus den verschiedensten eklektischen Stilen und Einflüssen. House, Acid oder Soul-Techno – sein Sound bewegt sich im Gleichgewicht, eher reduziert. 2008 debütierte er mit einer EP auf dem Hamburger Label Mirau, auf Deetrons Fuse spielt er ebenfalls eine gute Rolle und auch Imprints wie Office, Retreat oder Smallville reihen sich in seiner Diskografie aneinander. Mit seinem langjährigen Freund Jool aka Edit Piafra betreibt er das Projekt Achterbahn...

Read More

Volkoder – erfüllt sich einen Traum

Mit seiner EP „Detroit“ begann 2013 für Volkoder, mit bürgerlichem Namen Marcos Benedetti, eine aufstrebende Karriere. Seit dieser Zeit gibt es auf namenhaften Labels wie Kittball Records, Hot Creations oder auch Toolroom Releases von ihm. Mehrfach stiegen in diesem Jahr Tracks von Volkoder, die von weltbekannten DJs wie Carl Cox, Jamie Jones oder auch Marco Carola geschätzt werden, in die Beatport Top100 ein. Im September erschien nun ein Release auf Dirtybird Records. Höchste Zeit also mit Volkoder über seine Karriere und das Release zu sprechen. Du bist in São Paulo geboren. Erzähl uns etwas über die elektronische Clubszene in Brasilien....

Read More

Track-Check: Matthias Meyer – November Rain (Watergate)

  Der Berliner DJ und Producer eröffnete 2005 seinen Release-Reigen mit einer Split-Single auf liebe*detail. Er ist Resident im Berliner Watergate Club, auf dessen Label er auch mittlerweile veröffentlicht – u. a. die Mix-CD „Watergate 20“ und die „Becuz EP“, auf der sich „November Rain“ befindet, womit er 2014 an die Spitze unserer FAZE FORTY des Jahres stürmte.   Matthias, entstand dein Track an einem kalten, verregneten Novembertag, wie der Titel es vermuten lässt? Oder ist er für einen Novembertag gedacht? Welche Stimmung hat dich zu dem Track inspiriert? Ja den Track habe ich vor langer Zeit – sogar ein...

Read More

Luigi Madonna – Forza Napoli

Früh übt sich, was ein Meister werden will. Was Friedrich Schiller niederschrieb, hat bis heute nicht an Bedeutung verloren. Zwar hatte der Philosoph Schiller mit Italien nicht allzu viel am Hut, unser Mann auf dem Cover dafür umso mehr. Luigi Madonna stammt aus Neapel und hat in den vergangenen 20 Jahren wohl kaum etwas anderes gemacht, als hart für seinen Erfolg zu arbeiten. Er hat es also getan, früh geübt. Ob er schon am Ende seiner Reise ist? Lest selbst. Wir haben mit dem ambitionierten DJ und Produzenten eine kleine Zeitreise unternommen, von damals bis heute. Es heißt, du...

Read More

Joris Voorn – „Deine Ohren werden dir dankbar sein“

Der Niederländer Joris Voorn ist dank seiner weltweiten Gigs und zahlreichen Releases einer der renommiertesten DJs und Produzenten der Techno-Szene. Um die Jahrtausendwende herum begann der 41-Jährige für seine Auftritte Earplugs zu verwenden, um seine Ohren zu schützen. Warum Earplugs nicht nur für DJs enorm wichtig sind, sondern auch für den normalen Club- und Festivalbesucher, erzählt Joris im persönlichen Gespräch.   Hattest du jemals Probleme mit deinem Gehör? Wurden sie durch das DJing verursacht und was hast du gemacht, als du es bemerkt hast? Vor 20 Jahren begann ich Earplugs zu benutzen, nachdem ich das Gefühl hatte, dass meine...

Read More

Yotto – Finnische Raffinesse

Yotto … Wer ist denn gleich noch mal Yotto? Irgendwie kam mir der Name bekannt vor, als die E-Mail reinkam, ich dürfe mit ihm ein Interview machen. Nachdem ich die Zahnräder meiner grauen Zellen angekurbelt hatte, führte mich der Weg zum CD-Regal – noch bevor ich den Namen gegoogelt hatte. Und bei den knapp 2000 CDs sagte mir meine innere Stimme: „Check mal bei Anjunadeep.” Fündig geworden. Anjunadeep, Vol. 07, mixed by James Grant & Jody Wisternoff, Disk 1, Track 15: Yotto feat. CAPS mit „Wondering”. Das war 2015.   2018: Otto Yliperttula alias Yotto hat ein neues Album...

Read More

Butan Club – open to close. Ein Interview mit dem Betreiber Tobias Wicht

Es ist die Hiobsbotschaft schlechthin für die deutschlandweite Techno-Kultur: Der legendäre Butan Club schließt nach 21 Jahren seine Pforten. Uns vom FAZE Magazin hat diese Message besonders hart getroffen. Unzählige Male haben wir mit unserem Freund Tobias – dem Gründer und Betreiber des Butan – gefeiert. Wir haben mit Sven Väth gelacht, mit Frank Sonic getrunken, mit Kerstin Eden gealbert und mit Felix Kröcher getanzt. Und am 26. Dezember werden wir sagen können: Wir haben mit Tobi geweint. Butan – eine Legende tritt ab. Eine Legende, die sich diese Bezeichnung wie kaum eine andere Club-Institution verdient hat. Viele Locations...

Read More

Miyagi – Immer weiter

Im November vergangenen Jahres haben wir uns letztmals mit Robert Wagenknecht aka Miyagi in Hamburg zum Interview getroffen. Vor gut zehn Monaten also, als sein zweiter Langspieler „Scene From A Dream“ auf seinem eigenen Label Lost Diaries das Licht der Welt erblickte. Damals erzählte er von einem neuen Lebensabschnitt – und dass er wohl noch nie zuvor in seinem Leben so viel gearbeitet habe. Für 2018 hatte dann wohl dieser Umstand – gepaart mit etwas Glück, das ja meist mit den Tüchtigen ist – zur Folge, dass es mitnichten ruhiger um den Hanseaten wurde. So bespielte er erstmals die...

Read More

Glücksreaktor – Max Wolf im Interview

„Glücksreaktor“ heißt der Debütroman des gebürtigen Schweizers Max Wolf, in dem es um Rave, Rausch, Rebellion, Freundschaft und Ekstase geht, angelegt in der Technoszene der Mitte-90er-Jahre. Wolf ist promovierter Evolutionsbiologe und in der fränkischen Provinz aufgewachsen. Im Interview erzählt uns der Wahlberliner, wie weit seine eigenen Erlebnisse in den Roman einflossen, wie man als Naturwissenschaftler auf die Idee kommt, einen Roman zu schreiben und welchen Bezug er noch zur heutigen Technoszene hat.   Wie kommt man als promovierter Evolutionsbiologe dazu, einen Roman zuschreiben – noch dazu über ein so „berufsfremdes“ Thema. Das werde ich interessanterweise öfters gefragt – ein...

Read More

DJ Awards 2018: interview with Hernán Cattáneo (English version)

The label founder of Sudbeat belongs with his funky sound to the top artists in the sector of progressive house. With many mixes, singles and EPs he appears on labels like Renaissance, Perfecto Records or Balance Music. Since a very long time, the 53-year-old has been dealing with progressive sounds and has experienced the changes in the scene for himself. In this interview, the Argentinian from Buenos Aires explains why he has remained true to his own style, which artists impress himself and what influence social media has on an artist’s life. Hi Hernan, you’re nominated in the category ‚best artist progressive house‘. What do the DJ Awards mean to you? I went to my first DJ Award 18 years ago as a newcomer. Back then it was really exhausting to get attention because I was completely unknown. After the Awards everybody asked ‘who’s that guy?’ So the DJ Awards helped me a lot. Now I am travelling the world every weekend and I guess they know me already here. Back to your question: DJ Awards will definitely help your career. Today getting nominated is like a nice hug. Do people in South America recognize the DJ Awards as well? Yes, in Argentina there are many fans who follow each single step of the DJ Awards. You are in business over 3o year now. How would you describe the most...

Read More

1000 Tage Techno

WILDLIFE

FAZEmix

FAZEmix