wald

 

Es gibt einen neuen Club in Hamburg. Die Location heißt Platzhirsch und befindet sich in der Friedrichstraße auf Sankt Pauli. Der Name der Partyreihe heißt dann auch folgerichtig ‚R.E.H.‘ was für Reinstes Elektronisches House stehen soll. Los geht es fortan jeden Donnerstag schon um 20 Uhr, wobei sich die Veranstalter gegen das Attribut ‚After Work Club‘ wehren, aber O-Ton: „gerne auch Menschen empfangen, die direkt aus dem Büro oder dem Laden zu uns kommen, um einen Absacker zu genießen.“
Gute Sache: Der Eintritt ist frei und es gibt wöchentlich wechselndes Fingerfood (Aal und Fischgekröse) sowie ordentliche Drinks zu fairen Preisen.
Aber nun kommen wir zur Musik: Jay Frog und Discoboy Gordon zeichnen verantwortlich für den Sound….
Bei der Eröffnung an diesem Donnerstag stoßen die Kanadier Deko-ze und der Japaner Jaxx da Fishworks dazu.

Eine Chance geben sollte man dem Laden, oder?

Das könnte euch auch erheitern:
10 Argumente, warum der Türsteher dich nicht in den Club lässt
Türsteherin aus Berlin erklärt: Darum kommen Gäste wirklich nicht in den Club

15 Ausreden, warum DJs nicht auf eurer Party spielen wollen
15 Clubs, in denen ein DJ aufgelegt haben sollte
15 Dinge, die uns an Clubs nerven