bougaieff
Alles war neu und so aufregend! Aufgewachsen bin ich in Kanada in einer kleinen Stadt bei Québec, nicht gerade das Epizentrum der Rave-Kultur. Aber irgendwann hörte ich von Raves und das klang wie das Beste auf der Welt. Ein Kind in der Schule hatte Tapes mit Tracks von Dune und Messiah. Trance war damals auch sehr groß in meinem Leben. Ich habe alles verschlungen, was ich über Synths und elektronische Musik finden konnte. Daft Punks „Homework“ hat mich umgehauen, ich war absolut fasziniert von der verzerrten 303 und ich musste herausfinden, wie dieser Sound gemacht wurde!

Dein Lieblingssong

„Rock’n Roll“ von Daft Punk. Ich spiele den auch immer noch in meinen DJ-Sets. Dieser Track hat mich süchtig gemacht nach Riffs mit einer Note.

Der schlimmste Song

Reden wir hier von schrecklichen Freuden voller Schuld? Dann „Are Am Eye“ von Commander Tom.

Deine Lieblingssoftware

Fasttracker II

Dein Lieblingsoutfit

Armeehose und violette Haare

Deine schlimmste Modesünde

Armeehose und violette Haare

Dein Lieblingsfilm

Die 90er-Jahre waren so ein unglaubliches Jahrzehnt für Filme, wie soll man da einen nur wählen? „Goodfellas“, „Pulp Fuction“, „Trainspotting“ & „Dark City“

Deine Lieblingsserie

„Star Trek: The Next Generation“

Dein persönlicher Held

Jimi Hendrix

Deine schlimmste Jugendsünde

Ich hatte im letzten Jahr viel Ärger in meiner Heimatstadt. Sagen wir einfach, dass ich Glück hatte, dass alles gut gelaufen ist!

Das könnte dich auch interessieren:
Nicolas Bougaïeff – Permutation Djinn (NovaMute)

Noch mehr Flashback:
Flashback in die 90er – Pascal Feos
Flashback in die 2000er – Christian Löffler

Flashback in die 90er – Sascha Dive
Flashback in die 90er – Machinedrum
Flashback in die 80er – Booka Shade 
Flashback in die 90er – Oliver Koletzki 
Flashback in die 80er – Bebetta
Flashback in die 90er – Dusty Kid
Flashback in die 80er – Trentemøller
Flashback in die 90er – Mathias Kaden