pioneer
Pioneer DJ und TC Supply entwickeln ein Netzwerksystem, das DJ Performances mit Licht und visuellen Effekten koordiniert.

Die Vorzeigeprodukte von Pioneer DJ wie CDJ-TOUR1, CDJ-2000NXS2, DJM-TOUR1 und DJM-900NXS2 werden von DJs weltweit auf Festivals und Events genutzt, oft auch schon in Verbindung mit visuellen Effekten, Video und Pyrotechnik.

In Kooperation mit TC Supply hat Pioneer ein Netzwerksystem entwickelt, das die rekordbox-Informationen nutzt, um Sound und Visuals zu koordinieren. Das sorgt dann dafür, dass DJs, Eventproduzenten, Lichtdesigner, LJs, Videocreators und VJs die Synergie von Sound und Visuals effizienter nutzen können, um die allgemeine Performance zu verbessern. Durch z. B. die Abstimmung von bestimmten Sounds der DJ-Performance mit dem Timing der Lichter, Laser und Videos, entsteht eine mitreißende Show für das Publikum. Die Helligkeit, Farben und die Richtung des Lichtkegels können ebenfalls mit dem Beat, Rauch und der Pyrotechnik synchronisiert werden.

Zukünftig plant Pioneer außerdem die Benutzung der rekordbox-Informationen weiter auszubauen, um die Zusammenarbeit von Visuellen Effekten und DJ Performances noch mehr zu verbessern und dadurch wirkungsvollere Shows zu kreieren.

Ab Frühjahr 2018 beginnt die Lizenzierung der rekordbox-Informationen zur Nutzung in der ShowControl-Software für Partner-Firmen über PRO DJ Link. TC Supplys ShowKontrol wird die erste offizielle Software sein, die diese Funktion unterstützt. Um den CDJ-TOUR1, CDJ-2000NXS2, DJMTOUR und DJM-900NXS2 mit ShowKontrol nutzen zu können, ist ein Update der Firmware dieser Modelle auf die neueste Version erforderlich.

Das könnte euch auch interessieren:
Mix on the Move – Pioneer WeDJ für Android auf Google Play
Pioneer DJ: Rekordbox DJ – im Alleingang