crystal

MDMA und Crystal im Wert von 1 Milliarde EUR beschlagnahmt

Am Throwback Thursday erinnern wir ja gerne an besonders schräge Drogenfunde – Aldi, Überraschungseier, Tintenpatronen – oder an besonders große Drogenfunde. Wie an diesen hier, der sich im Hafen von Sydney ereignet hat. MDMA und Crystal im Wert von 1 Milliarde EUR beschlagnahmt.

Ende 2014 hat die australische Polizei fast drei Tonnen Drogen beschlagnahmt. Das MDMA und Methamphetamin (der Grundstoff für Crystal Meth) mit einem Straßenverkaufswert von 1,5 Milliarden Australischen Dollar (rund 1 Milliarde Euro) wurde in einer Schiffsladung entdeckt. Der Stoff war in einem Container mit Möbeln und Kisten versteckt, wie die Bundespolizei am Samstag mitteilte. Die Ermittler nahmen sechs Australier im Alter von 23 bis 34 Jahren fest. Wie damals der Berliner Kurier berichtete, erreichte der Container, der fast zwei Tonnen der Partydroge MDMA und mehr als 800 Kilogramm Methamphetamin enthielt, Australien am 19. November. Die Polizei folgte dem Inhalt jedoch, bis die sechs Männer den Container in Empfang nahmen.

Der Präsident der Bundespolizei, Andrew Colvin, sprach von dem größten Fund von Methamphetamin und dem zweitgrößten MDMA-Fund in der Geschichte des Landes.

Die Ermittler arbeiteten eng mit der deutschen Polizei und der internationalen Polizeibehörde Interpol zusammen. „Es gibt offensichtlich Verbindungen nach Übersee, die uns sicher nach Europa und in Teile Asiens führen werden“, sagte Colvin. „Da werden eine Menge Menschen beteiligt sein, wahrscheinlich auch einige Gruppen des organisierten Verbrechens.“

 

Das könnte euch auch interessieren:
Großer Drogenfund in Berlin
Bremer Bürgermeister will Cannabis legalisieren

Schlägerei in Bingen – Sven Wittekind äußert sich
Paul Frank ist da
Drogen-Warnung am Wochenende – auf keinen Fall diese hier einnehmen
15 DJ-Namen, die wir uns NICHT ausgedacht haben
Der Erfinder von Ecstasy ist gestorben
Achtung: Drogendealer
Andhim sagen ja zu Drogen
Wundermittel gegen Tinnitus gefunden
Drogenrazzia in Hannover
Riesiger Drogenfund in Paris