juan_sanchez

Techno-Acts, die uns 2016 begeistern werden – Teil 3

Weiter geht es mit Acts, von denen wir uns in 2016 einiges erwarten. Sicherlich gibt es weit mehr aufstrebende Künstler, die wir hier nennen könnten. Also fühlt euch frei, uns eure Hoffnungsträger für 2016 zu nennen. Diesen Artists hier trauen wir auf jeden Fall eine ganze Menge zu.

Juan Sanchez (Drumcode)
Natürlich kann man sich für Sympathie nichts kaufen. Aber wenn Produktionstalent, DJ-Skills und ein einnehmendes Wesen zusammentreffen, beschäftigen wir uns zumindest noch viel lieber mit einem Künstler. Und der in Amsterdam lebende Juan Sanchez ist so ein Kaliber. Auch wenn er bereits seit 2007 Veröffentlichungen vorzuweisen hat, war „Buffer“ sein Durchbruch.

Tim Engelhardt
Bereits seit 2012 releast der Westerwälder Bub Tim Christian Engelhardt ein hochwertiges Release nach dem nächsten. Aber erst seine Poker Flat-VÖ aus dem vergangenen Jahr dürfte den Meisten unter euch den Namen eingeprügelt haben. Wir finden aber, genug Aufmerksamkeit bekommt er noch nicht. Mal sehen was 2016 bringt. Seine Hommage an die Domstadt gefällt uns jedenfalls schon mal sehr.

Dense & Pika
Die beiden Londoner Alex Jones und Christopher Spero aka Dense & Pika haben mit „TEX“ eins der dicksten Techno-Releases des vergangenen Jahres auf Drumcode abgeliefert. Schon klar, gänzlich neu ist euch der Name also nicht, denn schließlich releasen die beiden schon seit 2011 hochwertigen Stuff. Aber für uns Anlass genug, Dense & Pika weiter zu verfolgen.

Und hier sind weitere Acts, auf die wir in 2016 zählen:
Teil 1
Teil 2

Len Faki mit seiner Remix-EP