OneLove2015_0096Vom 4. bis 9. Juli 2018 fand das Goa-Festival «One Love» bereits zum fünften Mal statt.

In der schönen Schweiz, genauer gesagt in Filisur, feiert man Menschen und Natur in einem friedvollen und inspirierenden Umfeld.

Leider kam es auch am Wochenende zu einem Todesfall bei diesem Festival.
Die Veranstalter veröffentlichten auf Facebook folgendes Statement:

„(…) Schweren Herzens müssen wir mitteilen, dass einer unserer Gäste aus noch ungeklärten Gründen am Festival verstarb. Trotz sofort eingeleiteten medizinischen Massnahmen konnte auch das professionell und bestens ausgestattete Sanitätsteam ihm nicht mehr helfen. Der genaue Hergang sowie die Todesursache sind derzeit Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. (…)“

Die Staatsanwaltschaft Graubünden bestätigt den Vorfall auf Anfrage von 20min.ch: „Wir haben ein Verfahren eröffnet und untersuchen den Todesfall“, so Sprecher Franco Passini gegenüber 20min.ch.



 

Das könnte dich auch interessieren:
28-Jähriger nach Festival spurlos verschwunden
US-Investor wildert auf europäischem Festivalmarkt
Festivalkalender 2018

Studentin an Kopfverletzung in Club-Warteschlange gestorben

Foto: onelovefestival.ch