_DSC8557

Bilder: Polizeipräsidium Osthessen

Eine Putzfrau hat im Mülleimer eines Einkaufszentrums in Neu-Isenburg bei Offenbach einen seltsamen Fund gemacht: verschiedene Drogen im Wert von 33.000 Euro. Es gab auch zwei Verdächtige, die scheinbar in Verbindung mit der Sporttasche, in der sich die über drei Kilogramm Drogen befanden, standen. Nun ermittelt die Polizei.

Mitten im Einkaufszentrum befanden sich die Drogen, die wahrscheinlich für eine Übergabe in dem Mülleimer deponiert waren. In der Sporttasche, fanden die Beamten Marihuana, Haschisch, Kokain und Amphetamin. Alles schön in weitere Beutel verpackt. Der Wert des Rauschgifts wurde auf mindestens 33.000 Euro geschätzt.

Die Polizei hatten ziemlich schnell zwei 21 und 30 Jahre alte Männer unter Verdacht, da ihnen kurz vor dem Fund angeblich eine Sporttasche gestohlen wurde. Sie waren sehr aufgeregt über den Diebstahl, doch als die Polizei eintraf schien es ihnen nicht mehr so wichtig zu sein. Sehr seltsam.

Einer der beiden Verdächtigen ist bereits hinlänglich polizeibekannt. Doch ob die abhanden gekommene Tasche und die Betäubungsmittel zusammenhängen bleibt fraglich. Deshalb sucht die Polizei nun nach Zeugen.

_DSC8554 _DSC8555

Das könnte dich auch interessieren:
Spaziergänger wird von Dealern verprügelt, weil er keine Drogen kauft
Nicht nur ein Afterhour-Problem
14 Kilo Drogen in elektromagnetisch verriegeltem Versteck entdeckt
Polizei entdeckt riesigen Drogentunnel im Kentucky Fried Chicken