uone

 

Ewan Scott alias Uone bringt nach zweieinhalb Jahren Arbeit einen aus vollständig eigenem Material komponierten, zweiteiligen Mix für die „Balance Presents“-Serie raus. Der Australier tritt bereits in die Fußstapfen von Kölsch, Patrice Bäumel und Darius Syrossian. Die Zusammenarbeit mit den Labels Beef Records und Chameleon Records verhalfen ihm zu seinem heutigen Ruhm. Über ein Jahrzehnt, begab er sich auf die Suche nach den besten Partys weltweit und suchte nach Inspirationen in Gleichgesinnten. Für sein fabelhaftes Debüt für Balance hat er all seine weltenträumende Erlebnisse zu einem zweiteiligen Mix gebrannt. Beeindruckend finden wir, dass jeder Track aus seinem eigenem Produktionsstudio kommt, vollkommen gleichgültig ob es sich um ein Original oder einen Remix handelt.

Seine Stärken spielt er in der Zusammenarbeit mit anderen Künstlern, wie Jay Haze, Adam Freeland, Mihai Popoviciu, Mojo Filter, Jamie Stevens, Jonas Saalbach und Flow & Zeo. Sein Können hat der Produzent bereits bei einigen atemberaubenden Veranstaltungen unter Beweis gestellt, wie z.B. bei Burning Man, Fusion Festival, Oregon Eclipse, Secret Garden Party und Boom.

Veröffentlicht hat er seine Werke bisher auf Labels wie Stil vor Talent, Sol Selectas, Katermukke und seinem eigenen Imprint Beat & Path.

Erscheinen wird die Compilation am 19. Oktober 2018.

Tracklist:
CD 1:
01. Uone, Adam Freeland, Mojo Filter & Jamie Stevens — After the Blood Moon
02. Uone & Soda Klop — Space Between Love feat. Briony Taylor—Brooks
03. Uone & Mojo Filter — Mr Mystik
04. Uone & DJ Schwa — Animal Kingdom
05. Uone — Silver Magic
06. Infusion — Spike (Uone & Andreas Henneberg Mix)
07. Uone & Out of Sorts — You Are Not Sleeping feat. DJ PQM
08. Uone & Out of Sorts — Bongo Porn feat. Jay Haze
09. Uone & Out of Sorts — Whole New Way
10. Jam & Spoon — Be.Angeled feat. Rea (Uone & Out of Sorts Mix)
11. Schlepp Geist — Those Days (Uone, Flow & Zeo Mix)

CD 2:
01. Luke Chable presents Quest — The Shepherd (Uone & Danny Bonnici Mix)
02. Uone — Karnival Dreams
03. Uone & Jonas Saalbach — Long Sunny Dazze
04. Uone & Western — Some Kinda Voodoo feat. Philosophia (Balance Rework)
05. Uone — Sands of Time feat Sleeping Genie
06. Uone & Thankyou City — Good Morning Sunshine
07. Uone & Mihai Popoviciu — Escaping the Winter
08. Uone — The Hawtin Experiment
09. Jam & Spoon — Odyssey to Anyoona (Uone & Jamie Stevens Mix)
10. Monolink — Sirens (Uone Mix)

Das könnte dich auch interessieren:
Balance Music – eine Compilation geht um die Welt 
Alex Niggemann & Balance – „Es fühlt sich an wie ein Ritterschlag.“