Veranstalter des Wurzelfestivals äußern sich zum tragischen Todesfall

Veranstalter des Wurzelfestivals äußern sich zum tragischen Todesfall

Im Rahmen des diesjährigen Zurück-Zu-Den-Wurzeln-Festivals kam es zu einem tragische Todesfall. Hier das Statement des Wurzelfestivals.

Am Sonntag den 10.06.18 gab es in den letzten Stunden unseres Festivals einen schwerwiegenden Zwischenfall in dessen Folge ein Wurzelkind gegen 17:00 Uhr von einem Notarzt abtransportiert wurde. Wir haben daraufhin die Veranstaltung sofort beendet. Leider bekamen wir am Mittwoch die Nachricht, dass er im Krankenhaus verstorben ist. Wir sind darüber tieftraurig und erschüttert, nicht zuletzt deshalb, weil er Teil unserer Aufbaucrew war. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seinen Angehörigen und Freunden, mit einem Teil der Familie stehen wir in Kontakt. Sollte jemand von euch Redebedarf haben, kann er oder sie sich jederzeit unter info@wurzelfestival.de melden.
Viele von euch haben sich ein Statement gewünscht. Wir wollten damit eigentlich warten, bis wir alle Informationen haben, aber da es aktuell viele Unklarheiten gibt, haben wir an dieser Stelle doch jetzt schon einige offizielle Worte für euch:
Von unserem Team war bei den Geschehnissen auf dem Festival niemand vom Anfang an dabei, aus diesem Grunde haben wir nicht mitbekommen, was genau passiert ist. Der Vorfall war insgesamt sehr unübersichtlich, weshalb jetzt im Internet Annahmen, Vermutungen und subjektive Darstellungen kursieren. Wir verstehen, dass viele Leute gerne ein bisschen mehr Orientierung hätten, bitten aber inständig darum, die Persönlichkeitsrechte des Verstorbenen zu wahren und vor allem im Sinne seiner Angehörigen von wilden Spekulationen abzusehen. Auch wir sind emotional sehr getroffen und möchten, dass sich alles aufklärt. Antworten werden dazu die ausführlichen behördlichen Ermittlungen geben, für die wir eng mit Polizei und Staatsanwaltschaft in Kontakt stehen und auf die wir und ihr nun warten müssen. Wir werden euch diesbezüglich selbstverständlich auf dem Laufenden halten. Wer sich direkt an die Polizei wenden möchte mit einer Aussage, hier die Kontaktdaten: Polizeiinspektion Teltow-Fläming, Markt 25, 14943 Luckenwalde
Telefon: 03371 6000.
Viele der Gerüchte, die in den letzten beiden Tagen im Internet aufgetaucht sind, enthalten Anschuldigungen gegenüber den Securities bezüglich Gewalteinwirkung. Während des Festivals haben wir aber keine Beschwerden hinsichtlich solcher Vorfälle erhalten. Natürlich nehmen wir sowas aber ernst und gehen etwaigen Vorwürfen nach (auch die Einsatzbehörden werden dies prüfen!). Wir haben im Vorfelde sehr großen Wert daraufgelegt, für die Sicherheit unseres Festivals einen Dienstleister zu engagieren, der die Werte der Wurzel vertritt. Wenn es ein Fehlverhalten gab, werden wir alle entsprechenden Konsequenzen ziehen, denn Gewalt tolerieren wir in der Wurzelwelt nicht.
Dass ein Wurzelkind sein Leben lassen musste, ist für uns ein Schock. Genau wie ihr warten wir auf Antworten und fragen uns, ob man etwas hätte verhindern können. Wir verstehen, dass dieses Warten unerträglich ist. Aber bitte geht mit Bedacht und Respekt vor. Keiner wollte das, was passiert ist, wir alle sind unendlich traurig. Lasst uns alle gemeinsam der Familie und den Angehörigen beistehen und uns nicht in gegenseitigen Anschuldigungen, Wut und Hass aufreiben.
In Gedanken sind wir bei Familie und Freunden des Verstorbenen.
Die Veranstalter und das Team des Wurzelfestivals